Der Tempel

(Weitergeleitet von Quelle:MX601)

Weltenriss | 

Amraka (Zyklus)

599 | 600 | 601 | 602 | 603


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 601)
601tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
3.50
(2 Stimmen)
Zyklus: Amraka (Zyklus)
Titel: Der Tempel
Text: Lara Möller
Cover: Néstor Taylor
Erstmals erschienen: 31.01.2023
Personen: Matthew Drax, Haaley, Ricc Boston, Marisa Dschenn, Tecuun, Rosaria Quispe
Handlungszeitraum: ???
Handlungsort: Peru
Besonderes:

Checkliste aller Maddrax-Publikationen

Zusätzl. Formate: E-Book
Schlagworte: Jackson, Haaley, Matt, Dschenn, Marisa, Drax, Commander, Dschungel, Nimitz, Korridor

Für Matt haben sich einige Fragen aufgetan – aber keine Antwort darauf, wo Aruula abgeblieben ist. Wird sie vielleicht an Bord des Flugzeugträgers gefangen gehalten?

Als er und Haaley zum Basislager zurückkehren, haben die dort verbliebenen Dark-Force-Soldaten bewaffnete Männer im Dschungel ausgemacht. Stammen sie von der USS Nimitz? Matt setzt sich auf ihre Fährte – und stößt auf ein unglaubliches Geheimnis...
© Bastei-Verlag

Handlung

Während ihrer Wache an der havarierten PLASMA entdecken Private Marisa Dschenn und Corporal Jackson ein Trio von Fremden, die sich in einem unbekannten Dialekt unterhält und schließlich auf einer quadratischen Lichtung im Dschungel verschwindet, ohne Spuren zu hinterlassen. Als Haaley und Matt dazustoßen, können die beiden dem Commander einen schwer zu identifizierenden scharfen Gegenstand präsentieren, den sie am mutmaßlichen Ort von Kattas Tod gefunden haben – die Leiche ist jedoch verschwunden, ein Wolkenbruch hat weitere Spuren verwischt. Bei näherer Inspektion der Lichtung treten erst die Grundmauern eines antiken Bauwerks zutage, dann entdeckt Maddrax den Zugang zu einem unterirdischen Labor, in dem Leichen in Behältern eingelegt sind. Zwei von ihnen sind wegen ihrer bleichen Haut als Technos zu identifizieren, ihre Körper sind von Wucherungen entstellt. Die anderen, unversehrten aber autopsierten Toten sind offenbar Natives. Zudem entdeckt Haaley hinter einer Geheimtür einen der roten Diamanten, die auch zuvor schon aufgetaucht sind. Drax äußert den Verdacht, dass der Edelstein radioaktiv sein könnte. Als sich seine Vision von den Zwillingmädchen (MX 600) wiederholt, wird ihm klar, dass der Stein einen noch nicht näher zu erklärenden Einfluß auf das gesamte Dschungelgebiet hat.

Die Gruppe beobachtet, wie mutmaßliche Indigene einen Mann von der USS Nimitz entführen und verschleppen. Ihnen folgend, stoßen sie auf einen halb im Sumpf versunkenen Tempel. Durch eine List überwältigt Haaley die Wärterinnen, die Gruppe dringt in das Gebäude ein. In den Gewölben des Tempels treffen sie auf eine Art mutierten Jaguar, der zum Teil von ebenjenenen scharfen Schuppen bedeckt ist, wie sie bei Kattas Todesort gefunden wurde – auch seine Leiche befindet sich hier. Als das Tier Marisa Dschenn direkt angreift, tötet sie die Kreatur durch das Zünden einer Granate. Dank ihrer Dark-Force-Rüstung wird sie selbst nur leicht verletzt. Doch als sie sich durch einen eingestürzten Gang einen Weg in den Sumpf bahnen, werden sie von einem indigenen Stamm, der einem Abenteuerroman der Kolonialzeit zu entstammen scheint, festgesetzt und in einer umzäunten Siedlung gefangen genommen. Hier erklärt ein Mann, der sich als Tecuun, Häutling des Stammes vom Volk der Mayaa, vorstellt, dass sie ein Opferritual für die Jaguargöttin gestört hätten. Zudem stellt sich heraus, dass das getötete Monster das Junge jener Göttin war. Unter den Stammesangehörigen bricht Unruhe aus. Haaley und Matt sollen nun geopfert werden, um sie zu besänftigen. Ein Fluchtversuch scheitert.

In einem Epilog wird die Wissenschaftlerin Rosaria Quispe vorgestellt, die an Bord der USS Nimitz einem Vorgesetzten Bericht über die Ereignisse erstattet.

Weblinks

Der Tempel