73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Die Stunde des Despoten

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX538)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fremdwelt | 

Parallelwelt (Zyklus)

 | Weltenriss

536 | 537 | 538 | 539 | 540


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 538)
538tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
4.00
(4 Stimmen)
Zyklus: Parallelwelt (Zyklus)
Titel: Die Stunde des Despoten
Autor: Ian Rolf Hill
Titelbildzeichner: Néstor Taylor
Erstmals erschienen: 01.09.2020
Hauptpersonen: Matthew Drax, Worrex, Aran Kormak (Parallelwelt Fort Knox), Aran Kormak, Vaasra Uon (Parallelwelt Fort Knox), Miki Takeo (Parallelwelt Fort Knox), Suzi Quinn (Parallelwelt Fort Knox)
Handlungszeitraum: 2550
Handlungsort: Fort Knox (Parallelwelt Fort Knox)
Zusätzl. Formate: E-Book


Was Matthew Drax noch nicht ahnt: Das neue Parallelwelt-Areal in Kentucky ist dort entstanden, wo ein gewisser Colonel Aran Kormak in Fort Knox einen entscheidenden Schlag gegen Sub'Sisco vorbereitet. Jedoch nicht als Bösewicht, sondern im Auftrag der US-Regierung und General Drax, um den gefährlichen Terroristen Miki Takeo unschädlich zu machen. Der Weltenwechsel ändert alles – und führt zusammen, was sich nie hätte begegnen dürfen ...
© Bastei-Verlag

Handlung

In einer Parallelwelt wird in Fort Knox gerade eine Alternative zum Paralysator gebaut, welcher drei Wochen zuvor unter mysteriösen Umständen gestohlen wurde. Zur gleichen Zeit erzählt Sergeant Margaux aus dieser Welt dem Aran Kormak der parallelen Welt, dass sie die Generalin Suzi Quinn festgenommen hat, jedoch glaubt, dass diese einen Plan verfolgt.

Kurz darauf geschieht der Wechsel in Matts Welt, und die Polarlichter am Himmel machen jeden Funkverkehr unmöglich. Captain Aki und First Lieutenant Selin Kiric berichten Kormak von einer ungewöhnlichen, schon fünf Meter hohen Dornenhecke, welche Fort Knox von der restlichen Welt abschneidet und ein Durchkommen unmöglich macht.

Zur gleichen Zeit ist der Aran Kormak aus Matts Welt wieder in Waashton angekommen, obwohl er ursprünglich nach Nuu'ork wollte, welches seit einigen Jahren wieder eisfrei ist. Die Wirkung des Desintegrators hat mittlerweile beinahe nachgelassen, und er hat schon fast wieder seine ursprüngliche Körpergröße erreicht. Schließlich fuhr er per Schiff von Euree nach Meeraka. In Waashton legt er den Drogenboss King Curd herein, sodass dieser ihm ein Horsay überlässt, auf welchem er nach Fort Knox reitet, wo er einen erneuten Weltenwechsel beobachtet hat. Er springt mit dem Horsay über die Dornenhecke und landet auf der anderen Seite, während das Horsay sich in der Dornenhecken verfängt und von den Pflanzen ermordet wird.

Vasraa Uon aus dieser Welt fliegt in einem Hubschrauber mit einigen Soldaten durch die Gegend. Schließlich entdecken sie den Gleiter von Matt. Dieser funkt sie auch an, bevor er in Fort Knox landet. Worrex tarnt sich zur gleichen Zeit als junge Frau, da er in seiner echten Gestalt zu auffällig wäre. Nach der Landung begegnet Matt Aran Kormak, erkennt jedoch, dass es ein Doppelgänger aus der parallelen Erde ist, und nicht der, den er kennt.

Der Kormak aus seiner Welt ist jedoch zur gleichen Zeit in die Basis eingedrungen, wo ihn jeder für den Kormak aus der Welt von Fort Knox hält.

Matt und Worrex erzählen dem alternativen Kormak und der alternativen Vasraa von den Parallelwelten. Diese halten die Erzählungen zunächst für ein Märchen, bis sie ihnen den Gleiter und die dortigen Aufzeichnungen zeigen. Als Matt sich als Freund von Miki Takeo zu erkennen gibt, eskaliert die Situation beinahe. Matt erfährt, dass der Miki Takeo aus dieser Welt ein gesuchter Terrorist ist, der schon viel Unheil angerichtet hat. Eine seiner furchtbarsten Taten bestand darin, ein Virus in die Wasserversorgung von New York zu leiten, was dazu führte, dass die schwangeren Frauen in dieser Stadt bloß missgebildete Kinder bekamen, welche kurz darauf an multiplem Organversagen starben. Eines der Opfer war die Zekiya aus dieser Welt. Doch Matt kann Kormak mit Aufzeichnungen aus Sub'Sisco davon überzeugen, dass der Miki Takeo aus seiner Welt nicht böse ist.

Nachdem Kormak Matt glaubt, erzählt er ihm von seiner Welt. Dort haben die Menschen einen langen Krieg gegen die Daa'muren geführt. Einige Länder verbündeten sich jedoch mit den Daa'muren und schlossen Allianzen mit ihnen. Eines dieser Länder war Japan. Auf Befehl von General Drax, welcher auch Kormak rekrutierte, wurde ganz Japan bombardiert. Überlebende von der Ostküste flohen nach Meeraka, wo sie in Sub'Sisco landeten, welches in dieser Realität Frisco heißt. Die Bevölkerung dort fühlte sich von der WCA im Stich gelassen, weshalb sie sich mit den Mendriten verbündeten. Diese wiederum waren die Verbündeten von Miki Takeo, der viele Mitstreiter, Terroristen und Fanatiker unter ihnen rekrutierte.

Kurz darauf erzählt Matt von dem Kormak und der Vasraa aus seiner Welt. Ihre Gegenstücke aus der Parallelwelt sind entsetzt von deren Taten. Als Matt und Worrex dann ein Zimmer zugewiesen bekommen, erzählt Worrex, dass Kormak einen Paralysator hat bauen lassen, welcher eine vergleichsweise humane Kriegswaffe ist. Einer der Archivare hat ihn jedoch gestohlen.

Mamut Celik und Aki desertieren mit einigen Verbündeten, und wollen sich Miki Takeo anschließen. Selin erkennt deren Plan rechtzeitig und will umkehren, jedoch wird ihr Helikopter von Mamut abgeschossen, wobei sie getötet wird. Kurz darauf treffen jedoch Matt und Kormak, welche die Flüchtigen verfolgen, auf den Helikopter und zerstören ihn.

Corporal Derwell und Captain Aki erkennen, dass sie dem Gleiter nicht entkommen können. Sie landen an einem alten und verfallenen Bahnhof und stellen dort eine Falle auf. Dort werden sie jedoch ihrerseits von Taratzen überrascht, die sie angreifen, töten und schließlich auffressen. Als Matt und Kormak dort ankommen, werden sie ebenfalls von den Taratzen angegriffen. Matt, welcher ihre Kraft und Raffinesse unterschätzt, fällt beinahe einer Taratze zum Opfer. Doch diese wird von Kormak getötet, wodurch er Matt rettet. Worrex, der im Gleiter geblieben ist, tötete mit dem Laser weitere, angreifende Taratzen, bis die Überlebenden schließlich fliehen.

Durch den Kampf zusammengeschweißt, schließen Matt und Kormak Freundschaft und fliegen zu der Basis zurück. Jedoch trifft Kormak dort sein bösartiges Gegenstück aus Matts Welt, welcher ihn in seinem Zimmer überwältigt und fesselt. Nachdem Kormak wieder zu sich kommt, verweigert er seinem bösen Gegenstück jegliche Kooperation und wird von diesem ermordet. Der Kormak aus Matts Welt gibt sich als sein gutes Gegenstück aus und verabschiedet sich von Matt.

Nachdem Matt und Worrex wieder davongeflogen sind, plant Aran Kormak, sich auf Fort Knox eine neue Machtbasis aufzubauen und Vasraa zu ermorden.

Anmerkung: Im Roman wird mehrfach die World Council Agency (WCA) genannt. Dabei handelt es sich um eine Verwechslung mit dem Washington Marine Corps (WMC). Eine Nachfrage bei der MX-Redaktion ergab Einzelheiten.

Weblinks