71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Feuer und Wasser

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX496)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
494 | 495 | 496 | 497 | 498


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 496)
496tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

5.00
(2 Stimmen)
Zyklus: Fremdwelt
Titel: Feuer und Wasser
Autor: Sascha Vennemann
Titelbildzeichner: betibup33
Erstmals erschienen: 22.01.2019
Hauptpersonen: Miki Takeo, Fritz Trischberger, Brina, Quart'ol, Starnpazz, Aala'na, Faolan, Suzi Quinn
Handlungszeitraum: 2548
Handlungsort: Oase der Hundert, Hollister
Besonderes:

Teil 2 des Roman-Zweiteilers, Logo des 17. Zyklus Parallelwelt ab MX 500 (in Schwarzweiß)

Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Zwar wurde die Herkunft der Drachenbrut lokalisiert – aber damit ist das Problem längst noch nicht gelöst. Denn wie soll man einen mit Lava gefüllten Erdspalt verschließen, in dem sich ein Dutzend oder mehr Drachen tummeln? Außerdem gehen die Angriffe auf Sub'Sisco und die Oase der Hundert weiter.
Die Freunde brauchen dringend einen Plan. Gut, dass Quart'ol und Starnpazz mit dem Gleiter zu ihnen gestoßen sind – sie kommen gerade recht für ein Himmelfahrtskommando ...
© Bastei-Verlag

Handlung

Quart'ols und Starnpazz' Gleiter wird durch eine Fernsteuerung zum Flughafen des ehemaligen International Airport von Sisco South gelenkt, wo er inmitten einer Schlacht gegen die aus einer Lavaspalte hervorgebrochenen Drachen ankommt. Gemeinsam mit Miki Takeo können sie einen zweiten Drachen zur Strecke bringen, wonach die verbleibenden zwei Tiere das Weite suchen.

Nach dem Ende der verlustreichen Schlacht erhalten sie jedoch weitere niederschmetternde Nachrichten: Unweit der ehemaligen Stadt Hollister wurden weitere sieben Drachen von einem Erkundungstrupp gesichtet. Takeo entwickelt einen Plan, die Lavaspalte dort mit Wasser zu fluten und damit zu verschließen.

Brinas Erkundungstrupp entdeckt tatsächlich trotz vieler Gefahren oberhalb von Hollister einen Stausee. Takeo schafft eilig gemischtes Nitroglyzerin herbei, mit dem eine Kanalrinne vom Stausee zum Lavaspalt gesprengt werden soll. Die Aushebungsarbeiten zur Sprengung werden jedoch von den Drachen bemerkt. Faolan rettet Aala'na vor ihnen und stirbt dabei.

Nach der Rettung überreicht Quart'ol Aala'na den Zündsatz zum Auslösen der verlegten Sprengsätze. Schließlich birst die Staumauer und das Wasser strömt durch das gesprengte Bachbett zum Lavaspalt und versiegelt diesen.

Weblinks