Geburtstagsbanner-20-Jahre-MX.jpg
Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Bestehen der Maddrax-Serie am 8. Februar 2020!

Das Maddraxikon hat alle Fans an diesem Ehrentag in den hauseigenen Jubiläums-Chat eingeladen! Überraschungsgäste inklusive!

(Das Chat-Logbuch kann weiterhin eingesehen werden.)

ProMars

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ProMars ist eine extremistische politische Gruppierung auf dem Mars

Beschreibung

Die Partei vertritt subversiv fremdenfeindliche und rassistische Inhalte. Innerhalb der Partei gibt es Extremisten, die auch vor Gewalt nicht zurückschrecken. Eines der Gründungsmitglieder war Roald Jordan Tsuyoshi. Man kämpft gegen eine weitere Verbindung mit der Erde an und will die Rechte der Waldleute zurückdrängen. Unter Roalds Führung wurde außerdem der Fernsehsender ENT zum Sprachrohr der Interessen von ProMars.


Geschichte

Die Partei wurde nach Matthew Drax erstem Auftritt auf dem Mars und den folgenden Unruhen gegründet.

2526 plante Roald Jordan Tsuyoshi einen Anschlag auf die Tunnelfeldanlage, der aber aufgedeckt wurde und mißglückte. Seiner Verhaftung entzog er sich durch Selbstmord.

Im August 2527 verübte die Gruppierung ProMars am Feiertag zu Ehren des Gründers John Carter einen Anschlag auf die Präsidentin Maya Joy Tsuyoshi. Diese wurde schwer verletzt, daraufhin übernahm Leto Jolar Angelis wieder das Amt des Militärpräsidenten. Über seinen Geheimdienst liess er die führenden Mitglieder von ProMars ausforschen und erteilte Neronus Gingkoson indirekt die Erlaubnis zur Liquidierung der Gruppe. Ab Mitte November 2527 existierte ProMars de facto nicht mehr (MX 308).