71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Pieroo: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Textersetzung - „MX 056“ durch „MX 56“)
K (Textersetzung - „MX 082“ durch „MX 82“)
Zeile 47: Zeile 47:
 
Pieroo verließ Anfang [[2519]] die [[Kratersee-Expedition]] und schloss sich [[Matthew Drax]] an. Zu dieser Zeit erkrankte er wegen der einige Zeit zurückliegenden [[Sonnenkorn]]-Explosion an Krebs. <small>([[Quelle:MX079|MX&nbsp;79]])</small>
 
Pieroo verließ Anfang [[2519]] die [[Kratersee-Expedition]] und schloss sich [[Matthew Drax]] an. Zu dieser Zeit erkrankte er wegen der einige Zeit zurückliegenden [[Sonnenkorn]]-Explosion an Krebs. <small>([[Quelle:MX079|MX&nbsp;79]])</small>
  
Einen Tauchgang zum [[Komet]]en konnte er aufgrund seiner Schwäche nicht mitmachen. Durch diesen erfuhren die Gefährten, dass es sich bei dem Kometen vielleicht um ein Raumschiff handelte und in den [[Grüner Kristall|grünen Kristallen]] lebendige Wesen lebten. <small>([[Quelle:MX082|MX&nbsp;082]])</small>
+
Einen Tauchgang zum [[Komet]]en konnte er aufgrund seiner Schwäche nicht mitmachen. Durch diesen erfuhren die Gefährten, dass es sich bei dem Kometen vielleicht um ein Raumschiff handelte und in den [[Grüner Kristall|grünen Kristallen]] lebendige Wesen lebten. <small>([[Quelle:MX082|MX&nbsp;82]])</small>
  
 
Danach wollte [[Matt]] weiter das Rätsel des [[Komet]]en erforschen, geriet jedoch mit [[Rulfan (Person)|Rulfan]] aneinander, der sich Sorgen um die trauernde [[Aruula]] machte und abreisen wollte. Nach einer Abstimmung, bei der Pieroo als einziger neben Rulfan mit „Nein“ stimmte, wurde jedoch beschlossen, die Expedition fortzuführen. Die Gruppe verließ die [[Kristallfestung]] und fuhr mit dem [[ARET]] am Seeufer entlang. [[Quart'ol]], der immer wieder [[telepath]]isch lauschte, konnte die Gedanken der [[Daa'mure]]n einfangen, und alle erkannten betroffen, dass tatsächlich Außerirdische mit dem Kometen gelandet waren. Quart'ol führte sie zu den [[Bruthöhle]]n, in die [[Matt]] und seine Freunde eindrangen. Pieroo selber blieb aufgrund seiner Krankheit im ARET zurück und konnte nur hilflos verfolgen, wie seine Freunde plötzlich von Mutanten und [[Todesrochen]] angegriffen wurden. Ihnen blieb schließlich nur die Flucht Richtung Westen. <small>([[Quelle:MX083|MX&nbsp;083]])</small>
 
Danach wollte [[Matt]] weiter das Rätsel des [[Komet]]en erforschen, geriet jedoch mit [[Rulfan (Person)|Rulfan]] aneinander, der sich Sorgen um die trauernde [[Aruula]] machte und abreisen wollte. Nach einer Abstimmung, bei der Pieroo als einziger neben Rulfan mit „Nein“ stimmte, wurde jedoch beschlossen, die Expedition fortzuführen. Die Gruppe verließ die [[Kristallfestung]] und fuhr mit dem [[ARET]] am Seeufer entlang. [[Quart'ol]], der immer wieder [[telepath]]isch lauschte, konnte die Gedanken der [[Daa'mure]]n einfangen, und alle erkannten betroffen, dass tatsächlich Außerirdische mit dem Kometen gelandet waren. Quart'ol führte sie zu den [[Bruthöhle]]n, in die [[Matt]] und seine Freunde eindrangen. Pieroo selber blieb aufgrund seiner Krankheit im ARET zurück und konnte nur hilflos verfolgen, wie seine Freunde plötzlich von Mutanten und [[Todesrochen]] angegriffen wurden. Ihnen blieb schließlich nur die Flucht Richtung Westen. <small>([[Quelle:MX083|MX&nbsp;083]])</small>

Version vom 10. November 2019, 22:40 Uhr

Überblick
Pieroo355.jpg
Vorname: Pieroo
Geschlecht: männlich
Volk: Barbar
Herkunft: Fraace
Haarfarbe: schwarz
Aufenthaltsort: Corkaich
Auftritt: MX 010
Zyklus: Euree, Meeraka, Expedition, Kratersee, Mars, Ursprung, Archivar, Zeitsprung
Serie: Maddrax-Serie


Pieroo ist ein Barbar der Wandernden Völker. Er war Häuptling, Mitglied der Kratersee-Expedition der WCA, Gefährte von Samtha und Vater von Wyllem. Zur Zeit ist er der Gefährte von Jennifer Jensen.

Aussehen

Pieroo ist ein Hüne, braungebrannt und muskulös. Sein Schädel und Gesicht sind zugewuchert von schwarzem Kraushaar. Am restlichen Körper ist er ebenfalls behaart. Pieroo spricht einen weichen melodiösen Akzent. Er stammt aus Fraace.

Anmerkung: Zeichnung von Jürgen Speh in MX 094

Charakter

Pieroo ist aufgrund seiner geringen Bildung ein eher einfaches, aber durchaus kein dummes Gemüt. Er zeichnet sich aus durch Tapferkeit und Treue.

2517 war er im Besitz des Skunkhörnchens Fiigo, das er aber bei Mulay zurückließ, als er sich der Kratersee-Expedition anschloss.

Geschichte

Freundschaft mit Matthew Drax

Pieroo war der Häuptling eines Wandernden Volkes, das in Laabsisch im Juni 2516 Unterschlupf vor den Nordmännern fand. Dort begegnete er Matthew Drax. Bei einem Außeneinsatz während des Angriffs der Nordmänner begleiteten er und ein Teil seiner Horde Walder und dessen Männer, um die Schiffe der Angreifer in Brand zu setzen. (MX 10)

Reise nach Meeraka

2516 geriet er in die Sklaverei und wurde an Kapitaan Delleray verkauft. (MX 21) Er reiste nach dessen Tod Ende 2516 zusammen mit Matthew Drax an Bord der SANTANNA nach Meeraka weiter. (MX 23) Auf dem Schiff übte er mit Matt den Schwertkampf. Kurz nach der Ankunft in Nuu'ork fand er die durch die Eiswürmer befallene Samtha und brachte sie an Bord der SANTANNA, um ihr zu helfen, ohne zu ahnen, welche Gefahr er damit heraufbeschwor. Als die Frosen floh, wurde die SANTANNA von den Nuu'orker Wachen angegriffen. Pieroo konnte im Getümmel fliehen und schlich sich zur Madison Kathedrale des vergangenen Ruhmes, wo er Matthew Drax tatkräftig half, das Sonnenkorn vor den versammelten Nuu'orkern zu stehlen. Danach kümmerte er sich um Samtha, die von den Eiswürmern befreit werden konnte. (MX 25).

Nach der Freilassung durch Colomb aus dem Sklavenstand blieb er mit Matt und Yuli in Nuu'ork zurück. Er floh vor den Frosen mit Samtha und Yuli in einem Heißluftballon zu Mulays Stamm, der sich nahe Waashton niederließ. Hier kam er mit Samtha zusammen, in die er sich verliebt hatte, seit er sie zum ersten Mal gesehen hatte. Sie zeugten einen Sohn, Wyllem. (MX 26, MX 38, MX 56)

Kratersee-Expedition

Der kranke Pieroo wird von einem Taikepir verfolgt
Cover MX 084
© Bastei-Verlag

Der Stamm kam nicht gut mit den neuen Lebensbedingungen zurecht und Pieroo half nach Kräften, sein Wissen weiterzugeben. Dazu kamen vermehrte gesundheitliche Probleme, die sich niemand erklären konnte, die aber im Fallout des Sonnenkorns begründet waren. 2518 schloss er sich mit Ru'alay der Kratersee-Expedition der WCA an, da der Stamm Bax für Medikamente benötigte. (MX 56)

Auf der Expedition schloss er Freundschaft mit Jed Stuart. Die beiden schlossen einen Handel: Jed lernte durch Pieroo die Kunst des Überlebens, während Jed ihm Englisch beibrachte – und nebenher ein wenig Bildung vermittelte. (MX 62)

Pieroo verließ Anfang 2519 die Kratersee-Expedition und schloss sich Matthew Drax an. Zu dieser Zeit erkrankte er wegen der einige Zeit zurückliegenden Sonnenkorn-Explosion an Krebs. (MX 79)

Einen Tauchgang zum Kometen konnte er aufgrund seiner Schwäche nicht mitmachen. Durch diesen erfuhren die Gefährten, dass es sich bei dem Kometen vielleicht um ein Raumschiff handelte und in den grünen Kristallen lebendige Wesen lebten. (MX 82)

Danach wollte Matt weiter das Rätsel des Kometen erforschen, geriet jedoch mit Rulfan aneinander, der sich Sorgen um die trauernde Aruula machte und abreisen wollte. Nach einer Abstimmung, bei der Pieroo als einziger neben Rulfan mit „Nein“ stimmte, wurde jedoch beschlossen, die Expedition fortzuführen. Die Gruppe verließ die Kristallfestung und fuhr mit dem ARET am Seeufer entlang. Quart'ol, der immer wieder telepathisch lauschte, konnte die Gedanken der Daa'muren einfangen, und alle erkannten betroffen, dass tatsächlich Außerirdische mit dem Kometen gelandet waren. Quart'ol führte sie zu den Bruthöhlen, in die Matt und seine Freunde eindrangen. Pieroo selber blieb aufgrund seiner Krankheit im ARET zurück und konnte nur hilflos verfolgen, wie seine Freunde plötzlich von Mutanten und Todesrochen angegriffen wurden. Ihnen blieb schließlich nur die Flucht Richtung Westen. (MX 083)

Weil Pieroo dringend medizinische Hilfe brauchte, reisten Aiko Tsuyoshi und Kareen Hardy mit ihm im Dingi voraus auf dem Weg zu einem Bunker. Sie wollten den britanischen Communities von den Ereignissen am Kratersee berichten und sie vor der Bedrohung durch die Daa'muren warnen. Unterwegs trafen sie unerwartet auf Jed Stuart und Majela Ncombe, die Unterschlupf bei dem Einsiedler Vrago gefunden hatten. Außer Pieroo wurden die Fünf von parasitären Würmern befallen. Pieroos Instinkte, sein Mut und seine Entschlossenheit retteten sie mit knapper Not vor der tödlichen Bedrohung, indem er einen Taikepir ins Lager lockte, um die Parasiten abzulenken. Dabei wurde ihm sein geschwächter Körper fast zum Verhängnis. Vrago jedoch konnte er nicht mehr helfen und bestattete ihn würdevoll. (MX 084)

Rückkehr nach Euree und Meeraka

Danach reiste er mit Aiko Tsuyoshi und Kareen Honeybutt Hardy weiter Richtung Westen nach Euree zur Londoner Community, wo er 2519 von Dr. Afflek in einer mehrwöchigen Chemotherapie kombiniert mit einer Blutwäsche vom Krebs geheilt wurde (MX 94).

Danach zog er nach Waashton in Meeraka, um seiner Familie zu helfen, die ebenfalls bei der Explosion des Sonnenkorns dabei war, musste aber feststellen, daß seine Familie und der ganze Stamm Mulays an den Folgen der atomaren Verstrahlung gestorben war.

Liaison mit Jennifer Jensen

Nach einer Trauerzeit kehrte er im September 2521 in die Londoner Community zurück, von wo er zusammen mit Jennifer Jensen und Ann Drax floh, als die Atombombenkatastrophe am 18. Oktober 2521 den Bunker ins Chaos stürzte. (MX 150, MX 153) Sie zogen nach Eirii und lebten in Corkaich, wo Pieroo auch eine Liebesbeziehung mit Jennifer Jensen begann.

Existenz als Stein-Jünger

Ende 2525 wurde Pieroo von den Schatten versteinert. Ein Jahr später wurde er wie die anderen Opfer der Schatten lebendig und gehörte zu den Stein-Jüngern, die zum Ursprung zogen. Er blieb mit anderen Stein-Jüngern am Ursprung zurück, während Jennifer Jensen zusammen mit Leonard Gabriel auf der EIBREX IV nach Meeraka reiste, um Mutter zu suchen. Außerdem war er für die Bewachung von Ann Drax zuständig. (MX 295)

Nachdem Mutter zerstört wurde, wobei Ann Drax den Tod fand, wollte Pieroo mit Jennifer Jensen an Bord der EIBREX IV nach Skoothenland reisen. Am ersten Tag der Überfahrt, dem 14. September 2527, sprang Jenny jedoch in ihrer Trauer um Ann von Bord um zu sterben. Pieroo sprang hinterher um sie zu retten. Trotz tagelanger Suche konnten weder Jenny noch Pieroo gefunden werden. (MX 306) Beide wurden unbemerkt von den restlichen Menschen an Bord von hydritischen Beobachtern gerettet und nach En'jak gebracht. Im März 2528 kehrten sie schließlich nach Eirii zurück. (MX 332)

Dort ließen sie sich erneut in Corkaich nieder, das verkleinert und mit einem Wall umgeben wurde. Sie schlossen sich dem Widerstand gegen die immer stärker werdenden Sklavenhändler Angus und Klooe Farell an, die mit Hilfe von Matthew Drax und Aruula, die auf der Suche nach einem Artefakt aus Samugaars BagBox zu ihnen gekommen waren, besiegt werden konnten. (MX 355)