Heute ab 20:00 Uhr findet der 7. Maddraxikon-Stammtisch statt! Dies ist ein unmoderiertes Angebot für alle mit Interesse am Maddraxikon. Egal ob langjähriger Maddraxikaner oder absoluter Neuling ohne Wiki-Vorkenntnisse. Um Anmeldung unter chatdrax@maddraxikon.com wird gebeten, damit der Zugangslink übermittelt werden kann.

Paul

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Teddybär Paul in der Hand eines Indios aus dem Dorf der Verzerrten, links Matt und Xij
Cover MX 330
© Bastei-Verlag

Paul war der Teddybär von Brainless Kid.

Beschreibung

Paul war ein blauer Teddy mit weißem Bauch und einer altrosa Schnauze. Er hatte einen Seilzugmechanismus eingebaut. Wenn man daran zog, erklang einer von verschiedenen spanischen Sätzen. (MX 330)

Folgende Sätze konnte Paul sprechen:
Oso de peluche tiene hambre! – Teddy hat Hunger!
Oso peluche esta contento! - Teddy ist froh!
Pero, no pierdes la cabeza - Wer wird den gleich den Kopf verlieren
Te quiero! – Ich hab dich lieb!
Vamos a jugar? - Wollen wir spielen?
Ich fühl mich munter wie ein Fisch im Wasser!

Geschichte

Brainless Kid fand den Teddy in einem ehemaligen Kaufhaus in Mexico City, nahm ihn heimlich mit und hielt den Teddy vor dem Rest der Gruppe geheim. (MX 330)

Paul wurde im Spätsommer 2522 von AV-01 optimiert, indem er ihm zur Gedankenkontrolle der Trashcan Kids ein neurokinetisches Modul einsetzte. Paul wurde von Brainless Kid, der sich der Gedankenkontrolle entziehen konnte, in eine Schlucht geworfen, wo er von einem Indio aus dem Dorf der Verzerrten gefunden wurde. Mithilfe des Teddys schwang sich der Indio zum Chef des Stammes auf. (MX 331) Alles was Teddy sagte, führte von da an zu bizarren Spielen der Verzerrten. (MX 330)

Matt und Xij gerieten im Frühjahr 2528 in die Gefangenschaft der Indios und mussten an ihren Spielen teilnehmen. Jede Runde führte zu mindestens einem Toten. Paul entschied mittels einer seiner Sprüche, die vom Chef der Indios interpretiert wurde, wer es war. Als es den Beiden gelang, sich aus der Gefangenschaft zu befreien, konnten sie den Teddy entwenden. Xij schlug ihn mit ihrem Stab und Matt stampfte ihn in den Waldboden. (MX 330) Etwa im Mai 2528 reparierte Miki Takeo die Spielmechanik des Teddys, nicht aber das neurokinetische Modul. Der Stamm war überglücklich. (MX 333)