70.6% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Geburtstagsbanner-20-Jahre-MX.jpg
Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Bestehen der Maddrax-Serie am 8. Februar 2020!

Das Maddraxikon hat alle Fans an diesem Ehrentag in den hauseigenen Jubiläums-Chat eingeladen! Überraschungsgäste inklusive!

(Das Chat-Logbuch kann weiterhin eingesehen werden.)

Oqualun: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Textersetzung - „MX 001“ durch „MX 1“)
K (Tippfehler, Format, Links)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Ein '''Oqualun''' ist ein kosmisches Wesen von außergewöhnlicher Macht. Es handelte sich um einen riesigen kristallinen Berg. Sie werden manchmal auch als '''''Wandler''''' bezeichnet.
+
Ein '''Oqualun''' ist ein kosmisches Wesen von außergewöhnlicher Macht. Es handelt sich um einen riesigen kristallinen Berg. Qqualune werden manchmal auch als '''Wandler''' bezeichnet.
  
 
== Beschreibung ==
 
== Beschreibung ==
Ein Oqualun hat [[Telepathie|telepathische]] Fähigkeiten, ist fähig, Leben zu schaffen und reist auf [[Gravitationslinie]]n durch das All. Ursprünglich stammten die Oqualun von [[Meno'tees]], einem Planeten aus [[Rote Materie|Roter Materie]].
+
Ein Oqualun hat [[Telepathie|telepathische]] Fähigkeiten, ist fähig, Leben zu schaffen und reist auf [[Gravitationslinie]]n durch das All. Ursprünglich stammten die Oqualune von [[Meno'tees]], einem Planeten aus [[Rote Materie|Roter Materie]].
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Sieben Oqualune kamen vor Milliarden von Jahren nach [[Daa'mur]] auf der Flucht vor einer weiteren, unbekannten kosmischen Macht, die allgemein als [[Streiter (Entität)|Streiter]] bezeichnet wird und scheinbar die Antikraft zu den Oqualunen darstellt. Um dieser zu entkommen und keine Spuren zu hinterlassen, schufen sie die [[Daa'muren]]. Diese bauten die Oqualune zu Raumarchen um und transferierten ihre [[ontologisch-mentale Substanz]] in darin verankerte [[Speicherkristall]]e.
+
Sieben Oqualune kamen vor Milliarden von Jahren nach [[Daa'mur]] auf der Flucht vor einer weiteren, unbekannten kosmischen Macht, die allgemein als [[Streiter (Entität)|Streiter]] bezeichnet wird und scheinbar die Antikraft zu den Oqualunen darstellt. Um dieser zu entkommen und keine Spuren zu hinterlassen, schufen sie die [[Daa'mure]]n. Diese bauten die Oqualune zu Raumarchen um und transferierten ihre [[ontologisch-mentale Substanz]] in darin verankerte [[Speicherkristall]]e.
  
 
=== Christopher-Floyd ===
 
=== Christopher-Floyd ===
  
Der [[Finder]] nannte den, der die [[Erde]] traf, auch ''der Andere''.
+
Der [[Finder]] nannte den Oqualun, der die [[Erde]] traf, auch ''den Anderen''.
  
Der Oqualun, der als [[Christopher-Floyd]] nach unbekannter Zeit der Reise durch das All auf die [[Erde]] stürzte <small>([[Quelle:MX001|MX&nbsp;1]])</small>, traf auf einen dort ruhenden [[Finder]], der im Auftrag des Streiters nach ihm suchte. Auf die Experimente der [[Daa'muren]] an den Lebewesen der [[Erde]] hatte er keinen Einfluß, da er während dieser Zeit noch „schlief“. Er wurde schließlich durch ein Signal des [[Finder]]s geweckt, nachdem dieser wiederum seine Anwesenheit nach der [[Atombombenkatastrophe]] entdeckte und sich zum Angriff auf ihn vorbereitete. Nachdem der Oqualun [[2523]] entdeckte, was der [[Sol (Titel)|Sol]] angerichtet hatte, tötete er seine [[ontologisch-mentale Substanz]]. Er sammelte die restlichen [[Daa'muren]] ein und flog zum [[Uluru]], wo er den [[Finder]] vernichtete.  
+
Der Oqualun, der als [[Christopher-Floyd]] nach unbekannter Zeit der Reise durch das All auf die [[Erde]] stürzte <small>([[Quelle:MX001|MX&nbsp;1]])</small>, traf auf einen dort ruhenden [[Finder]], der im Auftrag des [[Streiter (Entität)|Streiters]] nach ihm suchte. Auf die Experimente der [[Daa'mure]]n an den Lebewesen der [[Erde]] hatte er keinen Einfluss, da er während dieser Zeit noch „schlief“. Er wurde schließlich durch ein Signal des [[Finder]]s geweckt, nachdem dieser wiederum seine Anwesenheit nach der [[Atombombenkatastrophe]] entdeckte und sich zum Angriff auf ihn vorbereitete. Nachdem der Oqualun [[2523]] entdeckte, was der [[Sol (Titel)|Sol]] angerichtet hatte, tötete er seine [[ontologisch-mentale Substanz]]. Er sammelte die restlichen [[Daa'muren]] ein und flog zum [[Uluru]], wo er den Finder vernichtete.  
  
Dann brach er im Juli [[2523]] wieder ins All auf. Dadurch verlor sich die Wirkung des [[Permanenter EMP|Permanenten EMPS]]. Allerdings ist seither dem Streiter die Position der Erde bekannt. Später zeigte sich, dass einige Daa'muren auf der [[Erde]] zurück geblieben waren.
+
Dann brach er im Juli [[2523]] wieder ins All auf. Dadurch verlor sich die Wirkung des [[Permanenter EMP|Permanenten EMPS]]. Allerdings ist seither dem [[Streiter (Entität)|Streiter]] die Position der [[Erde]] bekannt. Später zeigte sich, dass einige [[Daa'mure]]n auf der Erde zurück geblieben waren.
  
 
: ''Siehe Hauptartikel:'' [[Christopher-Floyd]]
 
: ''Siehe Hauptartikel:'' [[Christopher-Floyd]]
Zeile 19: Zeile 19:
 
=== Oqualun im Ringweltsystem ===
 
=== Oqualun im Ringweltsystem ===
  
Der Einschlag eines Oqualun auf [[Kasyn]] mit der anschließenden Zerstörung des nun instabilen Planeten führte zur Entstehung des [[Ringweltsystem|Ringweltsystems]] und der [[Kasynari]] <small>([[Quelle:MX497|MX&nbsp;497]])</small>.
+
Der Einschlag eines Oqualun auf [[Kasyn]] mit der anschließenden Zerstörung des nun instabilen Planeten führte zur Entstehung des [[Ringweltsystem|Ringweltsystems]] und der [[Kasynari]]. <small>([[Quelle:MX497|MX&nbsp;497]])</small>
  
 
...
 
...
  
Durch die Zerstörung des Mondes [[Kasynar]] verlor der Oqualun den durch die [[Kasynari]] als Tarnung errichteten [[Mentalschirm]] (<small>[[Quelle:MX501|MX&nbsp;501]])</small>.
+
Durch die Zerstörung des Mondes [[Kasynar]] verlor der Oqualun den durch die [[Kasynari]] als Tarnung errichteten [[Mentalschirm]]. (<small>[[Quelle:MX501|MX&nbsp;501]])</small>
  
 
[[Kategorie:Entitäten]]
 
[[Kategorie:Entitäten]]

Aktuelle Version vom 11. Februar 2020, 21:59 Uhr

Ein Oqualun ist ein kosmisches Wesen von außergewöhnlicher Macht. Es handelt sich um einen riesigen kristallinen Berg. Qqualune werden manchmal auch als Wandler bezeichnet.

Beschreibung

Ein Oqualun hat telepathische Fähigkeiten, ist fähig, Leben zu schaffen und reist auf Gravitationslinien durch das All. Ursprünglich stammten die Oqualune von Meno'tees, einem Planeten aus Roter Materie.

Geschichte

Sieben Oqualune kamen vor Milliarden von Jahren nach Daa'mur auf der Flucht vor einer weiteren, unbekannten kosmischen Macht, die allgemein als Streiter bezeichnet wird und scheinbar die Antikraft zu den Oqualunen darstellt. Um dieser zu entkommen und keine Spuren zu hinterlassen, schufen sie die Daa'muren. Diese bauten die Oqualune zu Raumarchen um und transferierten ihre ontologisch-mentale Substanz in darin verankerte Speicherkristalle.

Christopher-Floyd

Der Finder nannte den Oqualun, der die Erde traf, auch den Anderen.

Der Oqualun, der als Christopher-Floyd nach unbekannter Zeit der Reise durch das All auf die Erde stürzte (MX 1), traf auf einen dort ruhenden Finder, der im Auftrag des Streiters nach ihm suchte. Auf die Experimente der Daa'muren an den Lebewesen der Erde hatte er keinen Einfluss, da er während dieser Zeit noch „schlief“. Er wurde schließlich durch ein Signal des Finders geweckt, nachdem dieser wiederum seine Anwesenheit nach der Atombombenkatastrophe entdeckte und sich zum Angriff auf ihn vorbereitete. Nachdem der Oqualun 2523 entdeckte, was der Sol angerichtet hatte, tötete er seine ontologisch-mentale Substanz. Er sammelte die restlichen Daa'muren ein und flog zum Uluru, wo er den Finder vernichtete.

Dann brach er im Juli 2523 wieder ins All auf. Dadurch verlor sich die Wirkung des Permanenten EMPS. Allerdings ist seither dem Streiter die Position der Erde bekannt. Später zeigte sich, dass einige Daa'muren auf der Erde zurück geblieben waren.

Siehe Hauptartikel: Christopher-Floyd

Oqualun im Ringweltsystem

Der Einschlag eines Oqualun auf Kasyn mit der anschließenden Zerstörung des nun instabilen Planeten führte zur Entstehung des Ringweltsystems und der Kasynari. (MX 497)

...

Durch die Zerstörung des Mondes Kasynar verlor der Oqualun den durch die Kasynari als Tarnung errichteten Mentalschirm. (MX 501)