Aktuell läuft eine neue Umfrage zur Problematik mit den diversen Parallelwelten!

Nischni-Nowgorod: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Begriffsklärung verbessert)
K (+ Infobox)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Dieser Artikel|befasst sich mit der Bunkerkolonie. Für die gleichnamige frühere russische Stadt, siehe: [[Nischni Nowgorod (Russland)]] <small>(ohne Bindestrich)</small>.}}
 
{{Dieser Artikel|befasst sich mit der Bunkerkolonie. Für die gleichnamige frühere russische Stadt, siehe: [[Nischni Nowgorod (Russland)]] <small>(ohne Bindestrich)</small>.}}
 +
 +
{{Infobox Bunker
 +
|Koordinaten = -81.908658, 166.458732
 +
|Bezeichnung = Nischni-Nowgorod
 +
|Land        = Nischni-Nowgorod
 +
|Kontinent  = Antakis
 +
|Einwohner  =
 +
|Führung    =
 +
|Baujahr    =
 +
|Quellen    = MX 236, MX 239
 +
}}
  
 
'''Nischni-Nowgorod''' ist eine russische [[Bunker]]kolonie in der [[Antakis]]
 
'''Nischni-Nowgorod''' ist eine russische [[Bunker]]kolonie in der [[Antakis]]

Version vom 31. Juli 2020, 10:33 Uhr

Disambig-dark.jpg Dieser Artikel befasst sich mit der Bunkerkolonie. Für die gleichnamige frühere russische Stadt, siehe: Nischni Nowgorod (Russland) (ohne Bindestrich).
Nischni-Nowgorod
Koordinaten 81° 54' 31.17" S, 166° 27' 31.44" E
Die Karte wird geladen …
Land: Nischni-Nowgorod
Kontinent: Antakis
Quellen: MX 236, MX 239


Nischni-Nowgorod ist eine russische Bunkerkolonie in der Antakis

Anmerkung: Die Schreibweise der Kolonie ist in den Quellen durchgängig mit Bindestrich abgedruckt, dagegen die der früheren russischen Stadt ohne Bindestrich wie die reale Stadt.

Beschreibung

Die Bewohner beanspruchen ein eigenes Territorium, das sie ebenso wie die unterirdischen Bauten und den oberirdischen Teil ihrer Siedlung nach der früheren russischen Stadt Nischni Nowgorod nannten. In dem Gebiet mit niedrig gewachsener Vegetation befinden sich auch ein Binnenhafen und eine Fabrik, in der Felle bearbeitet werden. Nachrichten werden über eine Tageszeitung verbreitet. (MX 239)

Geschichte

Der Bunker entwickelte sich nach der Kometenkatastrophe aus einer russischen Forschungsstation.

2525 waren die Nischni-Nowgoroder mit den Bewohnern von Georgshütte und des Antarctic Empire in einem Zweckbündnis gegen die Machtbestrebungen der Vereinigten Staaten von Clarkland zusammengeschlossen. (MX 236)

Aufgrund einer Seuche verloren zwei Drittel der männlichen Bevölkerung ihre Zeugungsfähigkeit. Heimlich ließen die Funktionäre schließlich Kinder der Pachachaos, die man eher als Tiere betrachtete, rauben, um Nachkommen zu gewährleisten. (MX 239)