71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Monsieur Marcel

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Monsieur Marcel war Agent der Running Men, Kandani mit indianischer Abstammung

Beschreibung

Er sprach mit einem französischen Akzent, war sonnengebräunt und hatte blauschwarzes Haar. Er drückte sich stets sehr gewählt aus.

Geschichte

Monsieur Marcel wurde 2498 geboren. Er war ein geborener Revolutionär. Bereits in seiner Jugend half er beim Umsturz eines kandanischen Fürstenhauses, war aber wohl nicht sehr erfolgreich, denn er musste fliehen. (MX 152) Später gelangte er nach Waashton und trat den Running Men bei.

Mitte 2517 half er den Running Men, einen Nixon-Panzer zu stehlen. Er war der Einzige, der ihn bedienen und steuern konnte. Deshalb begleitete er Mr. Black im August 2517 nach Cape Canaveral, um das dort gefundene Shuttle zu erobern oder zu zerstören, was leider mißlang. (MX 043)

2519 gelangte er nach Digby, arm wie eine Kirchenmaus und arbeitete erst als Diener, später als Musiklehrer des dortigen Königshauses.

2521 war er wieder in Waashton und überlebte den Angriff des Weltrats auf das Hauptquartier der Running Men, da er von einer einstürzenden Mauer verschüttet wurde. Am Kopf verletzt flüchtete er ins Hello Goodbye. Hier fand er in den Sachen von Patrick O'Hara einen geheimnisvollen Lageplan und beschloss, in der Hoffnung, etwas Wertvolles zu finden, sich zu dem eingezeichneten Ort zu begeben. Jedoch verlor er den Plan an Jamal. Johanna Dylan brachte ihn ins Haus der Trashcan Kids, die ihm helfen wollten, die Waffen zu bergen. Sie wurden jedoch durch Brandpfeile vertrieben. Sie fanden die Waffen und machten sie unbrauchbar, nachdem sie festgestellt hatten, dass es kaum Munition für sie gab. Danach flüchtete er mit Brainless Kid, Trashcan Kid, Loola, Ozzie, Peewee, Bob Ryan, Ayris Grover, Patrick O'Hara und Johanna Dylan gen Meko. (MX 152) Dort wurde über ein halbes Jahr später bei Campeche Brainless Kid nach einem Zusammenstoß mit den Robotern des Archivars getötet. Der Rest der Gruppe überließ ihn seinem Schicksal und flüchtete panisch. (MX 331) Wohin es Monsieur Marcel danach verschlug, ist unbekannt. Er kehrte nicht mit den anderen nach Waashton zurück.