71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Lebyyrajana

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lebyyrajana war ein Planet und Heimat einer außerirdischen Spezies. Ein Wurmloch der Kasynari verband diese Welt mit dem Mond Terminus im Ringplanetensystem. (MX 400).

Geschichte und Hintergrund

Melakzar war die geläufigste Entfernungsangabe Lebyyrajanas. Fünfzig Melakzar bildeten ein Konlakzar, was wiederum ein Millionstel des Lebyyrajana-Umfangs entsprach.

Im Lied Gesang der Reisenden wurde Lebyyrajana als „Schönster unter allen Welten“ gerühmt.

Kellanato Phyrst verließ seine Heimatwelt Lebyyrajana durch ein Wurmloch und wurde ungewollt zu einem Probanden der sogenannten Friedenswahrer. Er strandete auf dem Mond Terminus. Durch die modifizierte Translatorstrahlung begann Phyrst, seine Existenz auf Lebyyrajana zu vergessen. Phyrst wehrte sich dagegen.

Im Jahr 2544 irdischer Zeitrechnung verließ er gelegentlich die Stadt Toxx um Seweti-Beeren zu ernten. Bei einem dieser Ausflüge erinnerte er sich an Details seiner Heimatwelt, inklusive der Maßeinheiten und des Liedes Gesang der Reisenden, welches er prompt anstimmte. (MX 400).