71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Laser-Phasen-Gewehr

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von LP-Gewehr)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Laser-Phasen-Gewehr, oftmals kurz als LP-Gewehr bezeichnet, ist eine Laserwaffe der englischen Communities und des Weltrats.

Beschreibung

Das LP-Gewehr war eine etwa faustgroße Kugel, aus der ein Rohr von 30 cm Länge ragt, das aus 3 ineinander geschobenen Rohren von je 10 cm Länge bestand. Jedes Rohr hatte einen anderen Durchmesser, der vordere Teil (ca 10 mm dick), ragte aus dem mittleren ca. 15 mm dicken Teil, der wiederrum aus dem hinteren Rohrteil mit 20 mm Dicke ragte. Dieser stärkste Rohrabschnitt ging trichterartig in die Kugel über. Aus dem unteren Pol der Kugel ragte ein runder Bügel, der ca 8 cm nach unten lief, sich dann verjüngte und zum vorderen Ende des Rohrs hin bog. Das LP-Gewehr wog ca. 2,5 kg. (MX 010)

Sie wurden mit Gallium-Patronen bestückt.(MX 017)

Auf der Kugel befand sich bis 2516 eine Zahlentastatur zum Eingeben eines Freigabecodes oder eines Selbstzerstörungscodes. Bei der Selbstzerstörung wurde aufgrund der Überladung des Neutronenkerns alles im Umkreis von ein bis drei Kilometer vernichtet. Der Countdown konnte spätestens fünf Minuten vor der Detonation abgebrochen werden, danach erhitzte sich der Kern unwiderbringlich. (MX 010) Seit dem Mißbrauch der LP-Gewehre durch die Nordmänner 2516 war jedes Gewehr auf den genetischen Code einer bestimmte Person geeicht und nur von dieser zu gebrauchen.

Die Gewehre sind bei starkem Schneegestöber unbrauchbar wegen der Reflexionen (MX 029).

Anmerkung: Risszeichnung von Jonas Stephan in MX 105

Geschichte

Durch den permanenten EMP, der als Folge der Atombombenkatastrophe auftrat, wurden am 18. Oktober 2521 sämtliche LP-Gewehre weltweit vorübergehend außer Kraft gesetzt. (MX 150)