71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Kristallschlüssel

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kristallschlüssel ist ein wichtiger Verteilerkristall für die Tunnelfeldanlage.

Beschreibung

Es handelte sich um einen kopfgroßen, vielfach facettierten dunklen Kristall, der aus dem Schwarzen Kristall stammte. Er hatte allerdings eine positive Strahlung.

Er saß in der Mitte eines Verteileraggregats unter der Tunnelfeldanlage und war unbedingt wichtig für die Energieversorgung der Anlage. Von diesem Verteiler wurde die gesamte Anlage mit Energie aus dem Erdinnern versorgt und die jeweiligen Energieströme in der richtigen Stärke zu den einzelnen Maschinen und Konsolen umgeleitet.

Geschichte

In der Vergangenheit brannte dieser Verteilerschlüssel aus, nachdem die Hydree den Mars verlassen hatte. Gilam'esh, der die Anlage abschalten wollte, konnte dies nicht mehr tun, weil er getötet wurde. Danach wurde die weiterhin nachströmende Energie über Milliarden von Jahren nicht mehr in die Anlage geleitet, sondern vom Zeitstrahl und den Schutzschirmen absorbiert.

Im März 2522 wurde das defekte Aggregat bei Ausgrabungen entdeckt. Chandra Tsuyoshi ließ sofort die gesamte Anlage räumen, da sie befürchtete, dass durch eine der zerstrittenen Gruppen, die an den Ausgrabungen beteiligt waren, eine unkontrollierte Aktivierung erfolgen könnte. Der übereifrige Wissenschaftler Effardo Gonzales versuchte jedoch, den Kristallschlüssel zu bewegen und zerstörte ihn damit endgültig. Die Anlage lud sich auf und drohte die Stadt Utopia durch sich aufstauendes Magma zu zerstören. (MX 161) Also brauchte man einen Ersatzschlüssel. Dieser wurde durch die Expedition Kristallschlüssel in Besitz gebracht. (MX 162)