Am Mittwoch, den 08.02.2023, feiert unsere Lieblingsserie ihren 23. Geburtstag! Aus diesem Grund findet ab 19 Uhr der XXVIII. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX statt! Da wir eine größere Teilnehmerzahl als sonst erwarten, bitten wir um vorherige Anmeldung über chatdrax@maddraxikon.com! Angemeldete Teilnehmer erhalten dann etwa eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn eine Mail mit einem Zoom-Zugangslink zugeschickt. Wir freuen uns auf euch!

Kenyaa

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Keena)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kenyaa (MX 204) oder auch Kenya (DVdT 05) ist die neue Bezeichnung für Kenia in Afra.

Beschreibung

Kenyaa ist ein bergiges Land mit weitläufigen Savannen. (MX 206)

Der Fluss Athi fließt durch das Land. Er gilt als sehr gefährlich, da Croocs, Nilrosse und Mochokidas darin leben. Das Volk der Enkaari handelt mit dem Fischen aus dem Fluss. (MX 206)

An mehren Stellen im Land sind Erdlöcher entstanden, die vom Riesenpilz ausgefüllt werden. Diese Pilzfelder werden von wandernden Nomadenstämmen als "Felder der Verdammnis" bezeichnet. Die Enkaari bezeichnen sie als Todesbett. (MX 206)

Von Nyaroby führen Schienen bis nach Nakuru. Die Enkaari benutzen sie, um Handelswaren mit einem Zug zu transportieren. Die Schienen führen durch das Rift Valley-Tal, welches nun Riftvallej genannt wird. (MX 206)

Städte

Die Karte wird geladen …

Geschichte

2519 erschüttert ein Erdbeben Kenyaa. Die Enkaari finden danach Maelwoorms im Riftvallej, als sie die Schienen auf Schäden überprüften. Sie fingen die Riesenwürmer ein und zähmten sie. (MX 206)

Ende 2523 durchqueren Matthew Drax und Rulfan Kenyaa mit einem Rouler. Dabei helfen sie mit den Enkaari gegen den Riesenpilz.(MX 206)

Mitte 2525 wird Thgáan von einer Roziere über Kenyaa abgeschossen und stürzt in den Athi. (MX 247)

Einen Monat später verbündete sich Daa'tan mit dem Riesenpilz. Der Pilz nutzte die Daa'tans Kräfte, um zahllose Dörfer in Afra anzugreifen. Nyaroby wurde von Pilzwesen überrannt. Was im Rest Kenyaas geschah, ist unbekannt. (MX 247)


ArtikelNachnameVornameGruppierungGeburtsjahrAufenthaltsortSterbejahr
MakoonaMakoonaTot2523