Das Maddraxikon wünscht Lucy Guth alles Gute zum Geburtstag!

73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Jürgen Speh

Aus Maddraxikon
Version vom 9. Mai 2020, 11:18 Uhr von Felsenpinguin (Diskussion | Beiträge) (→‎Bezug zu Maddrax: veralteten Link zum alten MX-Portal entfernt (nicht zugleich Quellenangabe) --> Satz umformuliert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jürgen „Geier“ Speh ist ein deutscher Comiczeichner und Illustrator.

Jürgen Speh zeichnet und koloriert Comics. Sein Œuvre ist umfangreich und durch die Verwendung verschiedener Stile gekennzeichnet. Ein wichtiger Partner ist Rochus Hahn (Robi). Dem Wikipedia-Artikel zufolge sind für Speh Geburtsjahrs-Angaben zwischen 1963 und 1973 zu finden.

Bezug zu Maddrax

Jürgen Speh kolorierte die von Helmut W. Pesch gezeichneten Karten, die früher auf dem alten Maddrax-Portal zu finden waren, bis es 2017 nach einem Hackerangriff abgeschaltet wurde. Ebenso kolorierte er die MX-Comics Er illustrierte auch die Tischversionen der Maddrax-Rollenspiele. Diese Bilder sind auch in einigen Heften der Maddrax-Serie abgedruckt.

Heft MX 128 enthält einen doppelseitigen Weihnachts-Cartoon mit Text von Stephanie Seidel.

Im Heft MX 389 ist ein gezeichneter Weihnachtsgruß mit MX-Motiven abgedruckt (Auszug aus dem Weihnachts-Cartoon in Heft MX 128).

Weitere Bezüge

Jürgen Speh war und ist vielfach für den Bastei-Verlag tätig. So kolorierte er einen John Sinclair-Comic. Wie man auf seiner Homepage sehen kann, gibt es mindestens ein Lassiter-Titelbild von ihm.

Seine Illustrationen (Cover, Karten, Illustrationen) zieren u.a. Bücher von Bernd Frenz, Claudia Kern und Susanne Picard.

Weblinks