Aktuell läuft eine neue Umfrage zur Problematik mit den diversen Parallelwelten!

Independence Land

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Independence Land ist ein Themen-Park aus einer Parallelwelt.

Beschreibung

Dieser Themenpark ist einer klassischen Wildwest-Stadt nachempfunden. Die Bewohner sind allesamt Roboter mit menschlichem Aussehen, die von einer unterirdischen Zentrale aus überwacht werden. Den Robotern ist ein vorgegebener Tagesablauf einprogrammiert, in dem sich mehrere Szenarien ereignen können. So können Besucher hautnah bei Banden-Überfallen oder Pokerabenden im Saloon dabei sein. Sollte ein Roboter ausfallen, greift eine Redundanzschaltung, und eine Ersatzeinheit übernimmt die Rolle. Die Roboter sind auch in der Lage, auf Abweichungen im Szenario zu reagieren. Sie improvisieren dann einen Weg, der auf die vorgegebene Route zurück führt. Die Roboter sind darauf programmiert, keine Menschen zu verletzen. Die wichtigste Einheit in der Stadt ist der so genannte Koordinator, über den alle anderen Roboter kontrolliert und koordiniert werden. Er muss manuell repariert werden, da es keinen Ersatz gibt.

Im Saloon ist hinter dem Spiegel ein Gerät positioniert, das als zentraler Energieverteiler fungiert. So können alle Roboter drahtlos mit Strom versorgt werden. (MX 525)

Zahlungsmittel

Bezahlt werden kann mit Dollars. (MX 525)

Bekannte Rollen, die von den Robotern gespielt werden

Geschichte

Der nachfolgende Abschnitt beschreibt die Handlung in einer Parallelwelt!
Als der Koordinator beschädigt wurde und die Kontrolleinheit aus seinem Kopf entfernt wurde, trat ein Fehler im System auf, der sich auf alle anderen Roboter übertrug. Der Befehl, dass keine Menschen verletzt werden durften, trat außer Kraft. Die anderen Roboter begannen, die Stadt nach menschlichem Leben zu durchkämmen und griffen alles an, was sie fanden. Selbst das Sicherheitspersonal des Parks wurde getötet, worauf die Roboter die Zentrale übernahmen. Eines Tages wurde der Park von einem Phänomen erfasst und in eine andere Welt versetzt. (MX 525)

Als der Park im Jahr 2550 auftauchte, wurde Matthew Drax darauf aufmerksam. Dank seiner künstlichen Augen konnte er seine Menschlichkeit verbergen und in die Zentrale eindringen. Dort spielte er ein älteres Update auf, bei welchem der Schutz der Menschen noch aktiv war. Sicherheitshalber zerstörte er noch den Energieverteiler, damit von den Robotern keine Gefahr mehr ausging. (MX 525)