71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Hrrney

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

17px-Qsicon exzellent.png Dieser Artikel wurde in die Liste der Exzellenten Artikel aufgenommen.

Hrrney ist ein Taratzenkönig in London.

Beschreibung

Hrrney hat einen wuchtigen Schädel, sowie ein hellbraunes Fell mit vielen goldfarbenen Strähnen darin. Diese Zeichnung ist für Taratzen sehr selten. Er beherrscht auch die menschliche Sprache, was bei Taratzen selten anzutreffen ist.

Geschichte

Er war 2521 König des Rudels ins Landán und schloss beim Kampf um die Stadt nach dem Permanenten EMP mit den Lords ein Waffenstillstandsabkommen. Im Gegenzeug für ein Taratzen-Weibchen wurde ihm die Lordhexe Traysi übergeben, von der man hoffte, dass sie getötet würde. Doch es gelang ihr mit ihrer telepathischen Fähigkeit, Hrrney unter ihren Willen zu zwingen.

Im Februar 2522 vereinbarte sie ein Bündnis mit den Technos, um die Lords angreifen zu können, welche die Community London besetzt hielten. Tatsächlich gelang es, den Bunker zu erobern. Im Juli 2523 verschloss sich dieser hermetisch und die darin befindlichen Taratzen verhungerten elendig. Der Rest des Rudels bewohnte weiterhin die Titanglaskuppel, die einen guten Schutz gegen die harten Winter bildete, bis zum August 2525, als diese durch einen explodierenden EWAT zerstört wurde. Das Rudel erlitt dabei schwerwiegende Verluste - danach zählte es nur noch gut fünfzig Taratzen - und zog sich in die Underground zurück. Hrrney zog die schwerverletzte Traysi aus den Ruinen und schwor blutige Rache. (MX 250)

Nach ihrer Verletzung fiel es Traysi aber deutlich schwerer, den Taratzenkönig telepathisch zu beeinflussen. Zudem hatte sie durch die Verletzung ihre Schönheit eingebüßt. Dennoch konnte sie Hrrney überreden, Rulfan zu befreien. Er sollte ihnen helfen, Zugang zum Bunker zu erhalten, um dort nach Waffen zu suchen. Der Plan gelang. Allerdings bemerkte Hrrney inzwischen, dass Traysi ihn manipulierte. Er täuschte sie, damit sie ihm bei dem Plan half. Im Bunker enthüllte er ihr, dass er nicht länger von ihrem Willen gesteuert wurde. Trotzdem gelang es ihr, mit Rulfan zu fliehen und den Bunker zu verlassen. Dort tauchte ein EWAT der Demokraten auf, die Rulfan einen Sender implantiert hatten. Während Traysi in die Themse sprang und so entkam, packte Hrrney Rulfan und versuchte, ihn in Sicherheit zu bringen. Rulfan nutzte das LP-Gewehr und beschädigte die Sichtkuppel des Gefährts, dann schlug Hrrney ihn bewußtlos und brachte ihn zu seinem Rudel zurück. (MX 251)

Doch Traysi überlebte und begann eine Jagd auf die Taratzen mit einem gezähmten Eluu. Sie fügte dem Rudel schwere Verluste zu, so dass Hrrney schließlich Rulfan zu ihr schickte, um Verhandlungen aufzunehmen. Als Geisel hielt er Chira zurück. Rulfan überbrachte ihm Bedingungen, die ihn in Raserei versetzte: sie forderte den Kopf von Paacival und Alizan sowie die bedingungslose Unterwerfung des Taratzenkönigs. Vor Wut warf er Chira in einen Erdspalt. Rulfan, der glaubte, sie sei tot, griff ihn daraufhin an und verletzte ihn schwer mit einer Eisenstange, die er ihm in den Bauch rammte, und floh. Doch die Taratzen fingen Rulfan abermals ein und zwangen ihn, Hrrney zu operieren - wiederum nutzten sie Chira als Geisel, die den Sturz überlebt hatte und wieder hochgezogen worden war. Hrrney überlebte die Operation zwar, ließ Rulfan aber verfolgen, als dieser zusammen mit Chira wiederum flüchtete. Doch diesmal kamen ihm Matt, Aruula und die Lords zur Hilfe, so dass er endgültig fliehen konnte.

Ob Hrrney seine Verletzung letztendlich überlebte, ist unbekannt. Seine Taratzen zählten zu diesem Zeitpunkt kaum 30 Köpfe. (MX 254)