Derzeit läuft die Nominierungsrunde zur Goldenen Taratze 2020! Jetzt daran teilnehmen und noch bis Ende des Jahres Artikel für diesen Preis nominieren!

73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Hornsegler

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hornsegler (sing. und plur.) sind Pteranodonen aus der Parallelwelt der Sauroiden.

Beschreibung

Ein Hornsegler ist eine Flugechse mit ledrigen Schwingen, an denen sich auf halber Strecke schmale, fast handähnliche Klauen befinden. Am Hinterkopf befindet sich ein langer, hornartiger Auswuchs, der gleichförmig zum spitzen, aber zahnlosen Schnabel ist. Der Körper endet in einem schmalen Echsenschwanz. (MX 503)

Die Kreatur ist vier Meter lang und hat eine Flügelspannweite von acht Metern. Der Schnabel war einen Meter lang. (MX 505)

Geschichte

Als 2549 das Parallelwelt-Areal in Yutaan erschien, flogen mehrere Hornsegler über den Pflanzenwall hinweg. Ein Exemplar wurde von einem Spähtrupp aus Knocks abgeschossen, was Aran Kormak zu einer Expedition nach Yutaan veranlasste. (MX 503)

Der Gleiter von Matthew Drax wurde mehrfach von Hornseglern angegriffen, als er das Sauroiden-Areal anflog. (MX 504, MX 519)

Der als Szousss getarnte Archivar Worrex half der Rrukh-Kommandantin Rriikah ein paar Hornsegler zu zähmen und gewann dadurch deren Vertrauen. (MX 519)