Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Grao'lun'kan

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grao'lun'kan war ein Lun der Grao-Symbiose, Daa'mure

Beschreibung

Er war der mächtigste Lun, der auf die Erde kam. Er war ein sehr ruhiger, reifer und erfahrener Daa'mure, der sich kaum aus der Fassung bringen liess.

Geschichte

Er gehörte neben den sechs anderen mächtigsten Luns zu der Gruppe von insgesamt 49 Daa'muren, die 2519 für den ersten Transfer in die neuen Körper vorgesehen war. Ursprünglich sollte er diese Symbiotische Einheit anführen. Als jedoch Matthew Drax eine der Brutzellen zertreten hatte, wurde Grao'lun'kan bewußt, dass er einen Fehler gemacht hatte - er hatte ihn aufgrund seiner Einzigartigkeit in der Vergangenheit nur beobachtet, statt ihn gleich zu eliminieren. Zur Strafe ordnete ihm Ora'sol'guudo die zerstörte Brutzelle zu, so dass er vorerst keinen Körper bekam und bestimmte Est'sil'bowaan zum neuen Führer der Symbiotischen Einheit. (MX 83)

Seine mental-ontologische Substanz wurde schließlich 2520 am Kratersee in das Gehirn des Encephalorobotowitschs Nikati Rostows transferiert.

Grao'lun'kan starb 2520 durch ein von Prof. Dr. Jacob Smythe gebautes "Hochspannungsaggregat", mit dem er versuchte Matthew Drax zu töten. Das Gerät sendete tatsächlich einen elektromagnetischen Impuls aus, der die Elektronik des Maschinenhirns zum Erliegen brachte.