73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Gift-Welt

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anmerkung: Dieser Meta-Artikel ist noch im Rohzustand. Gliederung, Verlinkungen, Begriffsklärungen und Zusammenführungen müssen noch geprüft und gegebenenfalls bearbeitet werden. Wir bitten um Verständnis und Geduld.

Disambig-dark.jpg Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Kohlenmonoxid-Umwandler als Gebäudeanlage. Für den transportfähigen Prototypen, der von einem Archivar entwendet wurde, siehe: Kohlenmonoxid-Umwandler (Prototyp).
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit Professor Margaux. Für andere Personen mit dem gleichen Namen, siehe: Margaux.
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit Professor Romain. Für Jean-François Pilâtre de Roziers Begleiter beim Flug mit einer Rozière am 15. Juni 1785 in Frankreich, siehe: Jean-Pierre Romain.

Die Gift-Welt ist eine Parallelwelt der Erde.

Beschreibung

In dieser Parallelwelt hat eine massive Umweltverschmutzung der Erde dazu geführt, dass diese nun völlig unbewohnbar geworden ist und dass Giftwolken die ganze Erde umlagern. Die Menschen dieser Welt leben in Städten, welche sich unter Kuppeln mit Filteranlagen befinden. Ein Aufenthalt im Freien außerhalb der Schutzkuppeln ist nur mit Atemmasken möglich, besser mit Schutzanzügen. (MX 540)

Schauplätze

Städte

Marseille

Gebäude und Gebäudeanlagen

Institut für Umwelttechnologie

Das Institut liegt unterhalb einer Schutzkuppel außerhalb der Stadt Monaco. Mit der Stadt ist es über eine Tunnelbahn verbunden. Von der unterirdischen Haltestelle führt ein Fahrstuhl in das Institut. (MX 540)

Kohlenmonoxid-Umwandler (Gebäudeanlage)

Diese technische Anlage ist groß wie ein Haus und befindet sich außerhalb der Schutzkuppel für das Institut für Umwelttechnologie. Sie ist eine umfangreiche Weiterentwicklung des Prototypen. (MX 540)

Technisches Museum

Das Technische Museum befindet sich am Hafen in der Nähe der Kaimauer. (MX 540)

Bekannte Personen

Bernard Levous

Bernard Levous ist ein Arbeitskollege von Jeremy Lesieux. (MX 540)

Forgét

Capitaine Forgét leitet einen Sicherheitstrupp von Wachsoldaten für das Institut für Umwelttechnologie. (MX 540)

Jeremy Lesieux

Jeremy Lesieux ist ein Ingenieur und arbeitet im Institut für Umwelttechnologie erfolgreich an der Entwicklung und Verbesserung des Kohlenmonoxid-Umwandlers. (MX 540)

Leconté

Auch Dr. Leconté befasst sich mit der Umwandlung von Kohlenmonoxid in atembare Luft. Er gilt als guter Redner. (MX 540)

Margaux

Professor Margaux arbeitet ebenfalls im Institut für Umwelttechnologie. Auch sie ist eine gute Rednerin. (MX 540)

Romain

Professor Romain leitet das Institut für Umwelttechnologie. (MX 540)

Wissenschaftliche Institutionen

Technologie

Kohlenmonoxid-Umwandler (Prototyp)

Der Prototyp dieser Technologie, ein kleines, transportfähiges Modell, diente im Technischen Museum zur Demonstration. Eine umfangreiche Weiterentwicklung ist in der technischen Anlage untergebracht. (MX 540)

Geschichte

Der nachfolgende Abschnitt beschreibt die Handlung in einer Parallelwelt!

Der Prototyp der Technologie zur Reinigung von mit Kohlenmonoxid übersättigter Luft wurde 2122 (nach der Zeitrechnung dieser Parallelwelt) von einem Archivar entwendet und in einer BagBox fortgetragen. Während des Diebstahls wurde er von Jeremy Lesieux beobachtet. (MX 540)

In dem Jahr 2550 von Matts Welt und dem Jahr 2128 dieser Welt wurde die Stadt Monacco mit dem unbewohnbar gewordenen Monaco aus dieser Welt durch ein für die Bewohner unerklärliches und ungewöhnliches Phänomen ausgetauscht. Begleiterscheinungen waren Polarlichter, ein Erdbeben, starke Luftbewegung und ein Zeitsprung. Messwerte von verschiedenen wissenschaftlichen örtlichen Stationen in Monaco und von Drohnen bestätigten diese Beobachtungen. Eine Dornenhecke begann um die Areale herum in beiden Welten zu wuchern, wurde aber selbst von der giftigen Umgebung angegriffen. Die Menschen, die sich noch in und bei der Stadt befanden, unter ihnen auch Alexander Pofski und seine Tochter Irmela mit dem Luftschiff ПРИКЛЮЧЕНИЕ sowie Irmelas Retter Hoorge, waren kurz davor, an Giftgas zugrundezugehen. Jedoch konnten sowohl Alexander Pofski als auch die Menschen aus den anderen Kuppeln – darunter auch Jeremy Lesieux – noch gut 156 Menschen retten, bevor die Giftgase alle anderen töteten. Die Überlebenden wurden von den Bewohnern Marseilles aufgenommen. (MX 540)