71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Gejagudoo

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Gejagudoo (pl. Gejagudoo; die Form „Gejagudoos“ taucht selten auf) ist eine Art mutierter Erdschlange.

Gejagudoo auf dem Cover von MX 191
© Bastei-Verlag

Beschreibung

Jungtiere sind 4 Meter lang, erwachsene Tiere können gut 15 Meter lang werden. Sie tragen einen samtenen, anthrazitfarbenen Pelz und haben schraubenförmig gewundene Körper, die sich mittels Hornplatten durch die Erde bohren. Ihr Blut ist gelblich.

Anmerkung: Zeichnung von Jürgen Speh in MX 301

Verhalten

Gejagudoo tauchen unvermittelt aus dem Erdboden auf und verschlingen auch Beute größeren Umfangs mit ihrem dehnbaren und mit scharfen Zähnen bewehrtem Maul. (MX 301)

Geschichte

Der Göttersprecher Baloor konnte Gejagudoo beeinflussen, was er dazu nutzte, sie auf Matt zu hetzen. (MX 2)

Im August 2525 erschlug Aruula einen Gejagudoo auf dem Weg zur Insel Guernsey. (MX 251)

Im August 2527 werden Operateere aus Barreut Opfer mehrerer Gejagudoos. (MX 301)