73.2% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Final Liberation

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Final Liberation nannte sich eine Operation der New City Hall

Beschreibung

Die Operation diente dazu, die Bunker Calypso und Grancentation komplett zu zerstören und ihre Bewohner zu töten.

Geschichte

Die Operation wurde 2039 entworfen, nachdem Amoz Roots kaltblütig Dennis Cassidy hingerichtet hatte, und wurde von Donna Gorgonyan und Jimmy Crimson geleitet. Zusätzlich hatte man Truppen aus Washington angefordert. Tatsächlich entsandte Präsident Sean Cunningham, der auch eine Rebellion gegen die provisorische Regierung befürchtete, 120 Soldaten und elf Kettenfahrzeuge, darunter vier Panzer, die auch mit Nukleargranaten ausgerüstet waren.

Als erstes wurde am 30. August der Bunker Calypso gestürmt und die meist degenerierten und somit hilflosen Bewohner hingerichtet. Der Rest wurde den mutierten Riesenratten überlassen.

Eine Woche später wurde mithilfe der Truppen aus Washington die Grancentation angegriffen. Der ursprüngliche Plan war, dass Außenschott aufzubrechen und eine Nukleargranate mit dem Fahrstuhl in den Bunker zu schicken und sie zu zünden.

Jedoch hatte Washington Roots die Pläne der Angreifer erkannt und lockte sie seinerseits in eine Falle: nachdem ein Großteil der Bewohner den Bunker unbemerkt verlassen hatten, gab er vor, zu kapitulieren und lockte die Truppen in den Bunker. Dort brachte seine Tochter Yassin Roots den Bunker mit einer Bombe zum Einsturz, durch den ein Großteil der Angreifer ums Leben kamen und die Grancentation komplett zerstört wurde. (HC 2)