Heute ab 20:00 Uhr findet der 7. Maddraxikon-Stammtisch statt! Dies ist ein unmoderiertes Angebot für alle mit Interesse am Maddraxikon. Egal ob langjähriger Maddraxikaner oder absoluter Neuling ohne Wiki-Vorkenntnisse. Um Anmeldung unter chatdrax@maddraxikon.com wird gebeten, damit der Zugangslink übermittelt werden kann.

Elektrowellen-Echolot

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beim Elektrowellen-Echolot handelt es sich um einen Prototyp zum Aufspüren von elektrischer Aktivität. (MX 342)

Beschreibung

Es ist ein Kasten von der Größe eines Schuhkartons. An der Oberseite befindet sich ein Handgriff und eine runde Anzeige. (MX 342)

Es kann in einer Reichweite von 20 Kilometer elektrische Aktivität aufspüren. (MX 342)

Das Gerät ist wasserdicht. (MX 344)

Geschichte

Noch vor dem EMP entwickelte Albert Beggar das Echolot, um andere Communitys aufspüren zu können. (MX 342)

Im Juni 2528 übergab er es Matthew Drax und Xij Hamlet. Sie wollten mit dem Gerät das Mars-Shuttle aufspüren. In der Nähe von Puerto Rico schlug es an. Es erfasste die von Nanobots infizierte Bevölkerung. (MX 342)