74.78% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Die wandelnde Tote

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Euree (Zyklus)

 | Meeraka

20 | 21 | 22 | 23 | 24


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 22)
022tibi.jpg
© Bastei-Verlag

Romanbewertung:
3.00
(10 Stimmen)
Zyklus: Euree (Zyklus)
Titel: Die wandelnde Tote
Autor: Bernd Frenz
Titelbildzeichner: Fabian Fröhlich
Erstmals erschienen: 28.11.2000
Personen: Aruula, Navok
Handlungszeitraum: 2516
Handlungsort: Plymeth
Besonderes:

Leserstory Das Ende der Finsternis von Carsten Rebien


Unter den Bewohnern der Stadt gelten sie als „wandelnde Tote“: Menschen, die gestern noch Familie und Freunde hatten, beliebt und geachtet waren – und am nächsten Tag wie entrückt umher laufen, niemanden mehr erkennen und Stimmen zu hören scheinen, die nur sie hören können. Alle haben eine Gemeinsamkeit: Einen silbernen Helm, der Haar und Augen bedeckt und der nicht zu lösen ist. Versucht man es dennoch, greifen die Besessenen unvermittelt und brutal an.
All das kann Aruula nicht ahnen, als sie vom Sklavenmarkt von Plymeth zu fliehen versucht. Sie ahnt nicht, dass sie selbst bald eine jener „wandelnden Toten“ sein wird, auf ein Ziel programmiert, das sie ihr Leben kosten kann...
© Bastei-Verlag

Handlung

Während Matt Richtung Meeraka in See sticht, flieht Aruula mit der Hilfe des Nosfera Navok, der das Inferno im Tal des Todes überlebt hat und nun seinen Verrat wieder gutmachen will, vom Frauenmarkt. Sie erlebt ein grausiges Abenteuer als "wandelnde Tote", als sie dank eines Neurohelms von Technos aus Plymeth ferngelenkt wird. Aruula erlebt mit, wie die Mensch-Taratze Susarrn, die aus der Verschmelzung einer Wissenschaftlerin und einer Riesenratte entstand, die Technos verseucht. Als alle tot sind, kann sich Aruula auf die Suche nach Matt machen – während Navok seinen Kampf gegen die Sklaverei aufnimmt...

Anmerkung: Im Roman MX 22 tauchen mehrmals die Waffen Laser-Phasen-Gewehr (LP-Gewehr) und Laserbeamer auf. An manchen Stellen werden die Begriffe als Synonym benutzt, obwohl es sich um unterschiedliche Modelle handelt. Zum Beispiel haben die Sicherheitsleute, die Aruula bei ihrer Schleusung durch die Dekontaminationskammer im Bunker Subplymouth I bewachen, in derselben Szene mal diese, mal jene Waffe in Händen, ohne dass aus dem Zusammenhang ein physischer Wechsel erkennbar wäre. In anderen Szenen benutzt Susarrn beide Waffen, ohne das aus der Handlung hervorgeht, dass sie die Modelle gewechselt hätte oder überhaupt Gelegenheit dafür gehabt hätte, so schließlich in ihrer Todesszene. An wiederum anderen Stellen könnte es sich tatsächlich um verschiedene Waffen handeln. Der Begriff Laserbeamer erscheint öfter.
Skizze des Covers