Aktuell läuft eine neue Umfrage zur Problematik mit den diversen Parallelwelten!

Deimos (Mars-Mond)

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Marsmond Deimos; für andere Bedeutungen siehe Deimos.

Deimos ist einer von zwei Mars-Monden. (MX 108, MM 3)

Beschreibung

Deimos (von griech. Δείμος – Schrecken, gesprochen [ˈdeɪmɔs]), auch Mars II genannt, ist neben Phobos einer der beiden natürlichen Satelliten des Planeten Mars. Benannt wurde er nach Deimos, dem Sohn und Begleiter des griechischen Kriegsgottes Ares (lateinisch Mars). Der Mond wurde im Jahr 1877 zusammen mit Phobos vom US-amerikanischen Astronomen Asaph Hall am US Naval Observatory in Washington D.C. entdeckt. [1]

Rotation

Deimos ist der entferntere der beiden Marsmonde. Er läuft auf einer fast exakten Kreisbahn von 23.459 km Radius und benötigt für einen Marsumlauf 1 Tag, 6 Stunden und 18 Minuten. Wie der Erdmond hat Deimos eine gebundene Rotation, das heißt, er wendet dem Mars immer dieselbe Seite zu. Seine Umlaufbahn ist mit 1,79° leicht gegen die Äquatorebene des Mars geneigt. Deimos ist aufgrund seiner Rotationsgeschwindigkeit 2,5 Sols auf dem Mars zu sehen. [1]

Oberfläche

Deimos hat einen Durchmesser von ungefähr 15 km. Aufgrund seiner unregelmäßigen Form wird allgemein davon ausgegangen, dass Deimos ebenso wie der größere Phobos ein vom Mars eingefangener Asteroid ist. [1]

Geschichte

Im Jahr 2522 (Erdzeit) bestand auf dem Mond eine Werft der Marsianer, wo das Space Shuttle QUEEN VICTORIA überholt werden sollte. (MX 155)

Anmerkung: In der Quelle MX 155 scheint es, als ob auch auf dem Marsmond Phobos eine Werft existieren würde. Nach der Beschreibung wurde die QUEEN VICTORIA wahrscheinlich zur Werft auf Phobos statt auf Deimos gebracht. Möglicherweise handelt es sich bei der Nennung von Deimos um einen Autorenfehler.

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Der Mond Deimos in der Wikipedia, abgerufen am 10. Juni 2020.