70.6% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Geburtstagsbanner-20-Jahre-MX.jpg
Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Bestehen der Maddrax-Serie am 8. Februar 2020!

Das Maddraxikon hat alle Fans an diesem Ehrentag in den hauseigenen Jubiläums-Chat eingeladen! Überraschungsgäste inklusive!

(Das Chat-Logbuch kann weiterhin eingesehen werden.)

DONA FILIPA

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die DONA FILIPA ist das Schiff der Schatten.

Geschichte

Die DONA FILIPA geriet im Jahr 1499 auf einer Fahrt zurück nach Spanien in den Zeitstrahl.
Als im Jahr 1945 das geheimnisvolle Artefakt "Mysterium No. 471" in den Zeitstrahl geriet, verschmolz dieses mit der Blaupause der Karavelle DONA FILIPA. Durch die Energie welche sich auf das Schiff übertrug, wurde dieses halbstofflich und konnte aus dem Zeitstrahl gerissen werden. Es diente fortan den Schatten als Wohnstätte und Transportmittel.

Was mit der echten DONA FILIPA nach dem Eintritt in den Zeitstrahl passierte, ist unbekannt, bis auf die Tatsache, dass sie eine unbekannte Zahl an Jahren in die Zukunft geschleudert wurde.

Die Blaupause der DONA FILIPA

Die Blaupause der DONA FILIPA geriet in das Jahr 2525 und unter die Herrschaft von Mutter, mit der sie verschmolz. Unter ihrem Kommando segelte die DONA FILIPA an den Küsten Eurees immer auf der Jagd der Tachyonenspur, die Matthew Drax und Aruula hinterließen. In mehreren Küstenorten überfiel die Besatzung auf Befehl von Mutter die Einwohner und entzog ihnen ihre Lebenskraft, worauf sie versteinerten. Die Lebenskraft wurde über die Blaupausen an Mutter weitergegeben, die sich so mit Energie versorgte. Auf den Dreizehn Inseln gelang es Matt und und Aruula, die Verbindung zwischen Mutter und der DONA FILIPA zu lösen, so dass sich sämtliche Blaupausen auflösten, auch jene der DONA FILIPA selbst.

Anmerkung: Das Vorbild der DONA FILIPA ist der "Fliegende Holländer".