Herzlich willkommen im Maddraxikon! Ich würde mich freuen, wenn du an einer kurzen Umfrage zur Nutzerfreundlichkeit des Maddraxikon teilnehmen könntest. Sie dauert keine 5 Minuten und die Ergebnisse werden anonym ausgewertet. Hier geht es zur Umfrage!

Community Dublin

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Community Dublin
Koordinaten 53° 25' 43.46" N, 6° 15' 46.87" W
Die Karte wird geladen …
Land: Eirii
Kontinent: Euree
Einwohner: 0
Quellen: MX 102, MX 355


Community Dublin war eine Community in Dabblin in Eirii.

Beschreibung

Die Community Dublin bestand aus dem unterirdischem Bunkerbereich und dem überirdischen Habitat, ein künstlich geschaffenes Paradies, das zum Freizeitaufenthalt diente. Der Eingang zum Bunkersystem befand sich auf einem Gelände westlich vom ehemaligen Terminal des Internationalen Flughafens. Im Habitat gab es durch einen Generator betriebene Holoprojektoren, die beliebige Kullissen darstellen. Das Habitat wurde gebaut, um Paranoia und Klaustrophobie vorzubeugen. Der Bunker war durch eine Schleuse vom Habitat abgetrennt und wurde von 3 Trilithiumkristallen mit Strom versorgt. (MX 102)

Geschichte

2448 kam bei dem Angriff eines von Hyeenas getriebenen Efranten, der in das Habitat stürmte, fast die gesamte Community-Besatzung ums Leben. Nur 8 Menschen überlebten den Angriff, 2 davon versuchten Kontakt zu einer anderen Community aufzunehmen, kamen aber nie zurück. Die anderen erschufen Hologramme, die ihnen als Gesellschaft dienten.
2519 war die letzte noch Lebende, zum Zeitpunkt des Hyeena-Angriffs 3-jährige, Rebecca Spencer. Sie wurde von Matthew Drax und Aruula entdeckt und auf eigenen Wunsch zum Sterben zurückgelassen, als sie die Zusammenhänge durchschauten. (MX 102)

Infolge der Atombombenkatastrophe wurden durch den weltweiten permanenten EMP, der seit dem 18. Oktober 2521 vom Wandler ausging, sämtliche technischen Geräte der Community Dublin vorübergehend außer Kraft gesetzt. (MX 150)

Die einzige überlebende Techno, Rebecca Spencer, lebte noch bis 2528 in den Überresten des Bunkers. Sie verriet Angus Farell, dass es in der Bunkeranlage verschlossene Kammern mit Waffen gab. Den Zugang behielt sie jedoch für sich, so dass Farell lediglich an eine Panzerfaust und eine Kiste Munition gelangte. Rebecca Spencer verstarb noch in der Gegenwart von Angus Farell, aufgrund der von ihm in den Bunker eingeschleppten Keime. Damit ist nun auch die letzte Überlebende der Community tot. (MX 355)