Heute um 20:00 Uhr findet ein außerplanmäßiger Maddraxikon-Stammtisch statt! Es geht um die Gründung eines Vereins zur Unterstützung der Maddrax-Fanprojekte. Wer Interesse daran hat Gründungsmitglied zu werden, sollte sich für das Onlinetreffen unter chatdrax@maddraxikon.com anmelden damit der Zugangslink verschickt werden kann.

Blattschwinge

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Vorname: Blattschwinge
Geschlecht: Männlich
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: braun
Herkunft: Mars
Volk: Mensch, Marsianer, Waldmensch (Mars)
Aufenthaltsort: Tot
Sterbejahr: 2528


Blattschwinge († 2528) war ein Marsianer, Waldmensch, Vertrauter von Windtänzer und Vera Akinora Tsuyoshi, Zwillingsbruder von Refor und Bruder von Miranda. (MX 311)

Beschreibung

Er war ein hochbegabter junger Mann. Sein langes braunes Haar trug er gescheitelt. Im Haar waren getrocknete Heilblätter eingeflochten. Seine Augen waren sandfarbend. (MX 308)

Blattschwinge trug grüne Kleidung. Seine Bewegung und Erscheinung war sehr selbstsicher und ausgeglichen. (MX 311)

Er hasste Londo da dieser aus seiner Sicht die Beziehung zwischen ihm und Windtänzer zerstören wollte. (MX 357)

Geschichte

Im April 2527 brachte Blattschwinge Maya Joy Tsuyoshi in einen Wald, wo sie auf Windtänzer traf. Kurz vor der Explosion im Juli am John-Carter-Gedenktag versuchte er Maya noch etwas zuzurufen. Dies ging allerdings unter. (MX 308) Später teilte er ihr mit, dass er sie warnen wollte. (MX 311)

Er bemerkte wie Beron Julian Gonzales und Chandra Tsuyoshi sich gegen eine Übermacht aggressiver Marsianer wehrten, als sie aus einem Lokal traten. Blattschwinge griff ein und streckte sie alle auf einmal nieder. In derselben Nacht starb Beron in Chandra Tsuyoshis Apartment, getötet mit einer Doppelsichelklinge. Laut der unter Drogen stehenden Chandra verübte Blattschwinge den Mord. (MX 311)

Bei Windtänzers Machtübernahme auf dem Mars nach dem Vorbeiflug des Streiters war Blattschwinge dessen engster Vertrauter. Er wurde von Windtänzer beauftragt, die Rebellen unter der Führung von Chandra Tsuyoshi aufzuspüren, erzielte dabei jedoch nur geringe Fortschritte. Als Hanna Tsubashi zu Windtänzer gebracht wurde, erhielt er von ihm den Auftrag, den Rebellenstützpunkt mit ihrer Hilfe anzugreifen. Die Rebellen konnten den Angriff durch unerwartete Hilfe abwehren. Kurz darauf kam Londo zu ihm und verlangte zu Windtänzer gebracht zu werden. Widerwillig gab Blattschwinge nach. (MX 357)

Londo Lorres Tsuyoshi errichtete im Auftrag Windtänzers zusammen mit Mondsichel und unter Mithilfe von Hanna Tsubashi eine Kinderstation im Regierungstower. Der eifersüchtige Stellvertreter versuchte, aus einem Gespräch zwischen Londo und Hanna über den Rebellenstützpunkt in Idryzze Kapital zu schlagen, scheiterte damit jedoch und verärgerte Windtänzer nur. Er wurde damit beauftragt, Kinder einzufangen, um sie zu manipulieren. Die Rebellen versuchten in der Folge vor allem, Transporte der entführten Kinder anzugreifen, da sie mit Blattschwinges Schweigen über diese Vorkommnisse – die ein Versagen seinerseits darstellten – rechneten. (MX 358)

Da Windtänzer in der Lage war, das Funkgespräch zwischen Matthew Drax und Chandra Tsuyoshi telepathisch „mitzuhören“, sandte er Blattschwinge mit 300 Mann aus, um an der Tunnelfeldanlage die Rebellen und besonders Chandra aufzugreifen. (MX 358)

Tatsächlich machte Chandra sich auf den Weg und geriet in Blattschwinges Hinterhalt. Als Matt und Aruula mit dem Shuttle ankamen, konnten sich die Rebellen besser bewaffnen und die Waldleute besiegen. Blattschwinge versuchte, den Zeitstrahl abzuschalten, als Matt und Aruula mit einem Mag-1 hineinsprangen, doch dies misslang; allerdings beschädigte er die Kontrolltafel. Chandra Tsuyoshi erschoss Blattschwinge. (MX 358)