74.78% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Ayris Grover

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick
Name: Grover
Vorname: Ayris
Spitzname: Soldatenbraut
Geschlecht: Weiblich
Geburtsjahr: 2486
Herkunft: Weltrat
Gruppierung: Winterkrieger (WCA)
Volk: Mensch, Techno
Aufenthaltsort: Waashton


Ayris Grover (* 2486) ist die Tochter von Rosalie und Willard Grover, Adjutantin von Arthur Crow, war die Freundin von Patrick O'Hara und war Weltrats-Mitglied


Geschichte

Ayris Grover wurde 2486 geboren.

Sie arbeitete bis 2521 als Captain bei den Winterkriegern und wurde dann als Nachfolgerin von Ramon Jesus Garcia zu Arthur Crows Adjutantin befördert. Kurz darauf wurde sie von Arthur Crow des Verrats bezichtigt, da sie herausfand und Crow androhte, publik zu machen, dass er ihren Vater ermordet hatte und mit den Daa'muren paktierte.

Ayris Grover geriet auf der Flucht vor Crow in die Hände von Colonel Mountbatton und wurde von diesem mit dem Virus infiziert.

Nach dem Abzug des Colonels im Oktober 2521 zerfiel die mentale Kontrolle. Sie kehrte nicht in den Pentagon-Bunker zurück, da dort infolge des permanenten EMP am 18. Oktober 2521 die gesamte Technik ausgefallen war. Patrick O'Hara brachte sie ins Hello Goodbye, wo sie sich von den Nachwehen des Virus erholte.

Ende 2521 zog sie mit Brainless Kid, Trashcan Kid, Loola, Ozzie, Peewee, Bob Ryan, Monsieur Marcel, Patrick O'Hara und Johanna Dylan gen Meko. (MX 152) Sie feierte mit ihren Freunden und den Trex-Mex am Ufer des Rio Grande. Es floss viel Alkohol und Schlägereien folgten. Sie floh mit ihren Freunden weiter ins Landesinnere. Eines Abends wurde sie zusammen mit ihren Freunden unter die Knute des Teddybär Paul gezwungen und folgte willenlos AV-01 zum Großen Herrn. Hier gerieten sie vorübergehend in die Gewalt des Archivars. (MX 330) Brainless Kid rettete die anderen, wurde von diesen jedoch im Stich gelassen, da sie panisch flohen. (MX 331) Ayris Grover kehrte 2522 nach Waashton zurück und sprach aus Scham nie wieder über die Ereignisse in Meko.