74.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Avtar

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Flugmonster Avtar; für das einem Avtar nachgebildeten Fluggerät siehe AVTAR I.
Ein Avtar auf dem Cover von MX 14
© Bastei-Verlag

Ein Avtar ist ein gigantisches Flugmonster, wahrscheinlich eine Mutation aus Adlern.

Beschreibung

Ein Avtar ist eine Mischung aus Reptil und Vogel mit einer Spannweite von gut 20 Metern. Statt Federn tragen sie kleine Schuppen, wodurch sie sehr gut geschützt sind. (MX 14)

Es gibt nur sehr wenige Avtare – wahrscheinlich sind sie der Ursprung der Legende vom Totenvogel Krahac.

Anmerkung: Zeichnung von Jürgen Speh in MX 107.

Unterarten

Die Amazonen bei Gdaans halten eigens für den Schaukampf gezüchtete, kleine Exemplare mit einer Flügelspannweite von drei Armlängen, die als Avtariis (sing. Avtarii) bezeichnet werden. (MX 359)

Geschichte

Aruula und Matthew Drax machten im August 2516 unliebsame Bekanntschaft mit Avtaren in Parii (MX 14) und später auf den Ashmore Inseln im Indischen Ozean. (MX 232)

Ein Avtar befindet sich im Grimm-Dorf. Zusammen mit anderen mutierten und wilden Tieren, wurde er mit halluzinogenem Wein ruhiggestellt. Kaum, dass die Wirkung nachlässt, bricht er aus seinem Käfig aus, und attackiert mehrere Leute, darunter auch Maao. Matt schießt mit seiner Laserpistole auf ihn, doch er überlebt es, weil sein Körper so gut gepanzert ist, und greift kurz darauf wieder an. Auch die Wulfanen und ein Zyk bekämpfen ihn. Schließlich bricht er den Angriff ab und fliegt davon. Neben zwei Lupas, ist er eines der wenigen Tiere, die dieses Chaos überleben. (MX 388)