Heute Abend ab 19:00 Uhr
findet der 4. Maddrax-Stammtisch CHATDRAX im Zwiebelfisch statt!
Der Eingang wird von einem Archivar bewacht. Mit dem Passwort aus dem Forum lässt er euch ungehindert passieren!
Derzeit läuft die Abstimmung zur Goldenen Taratze in der Kategorie Bestes Heft! Unter diesem Link teilnehmen und abstimmen für das beste Heft 2020!

74.2% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe! Ab sofort gibt es für aktive Beteiligung am Maddraxikon Punkte, mit denen Du Dir exklusive Belohnungen verdienen kannst!

  

Autarker Protektor

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Autarker Protektor ist ein von den Unsterbliche entwickelter Minipanzer und Datensammelgerät

Beschreibung

Erfinder des Autarken Protektors war Mike Danny. Front-, Heck- und beide Seitenteile des Panzers waren mit beweglichen Kameras ausgestattet. Auf dem Dach befand sich ein schwenkbarer Laserlauf. Der Autarke Protektor arbeitete selbstständig.

Der 2520 erstmals eingesetzte Autarke Protektor der 2. Generation war eine schwebende chromglänzende Kugel bestehend aus 2 Halbkugeln und einem mittleren Ring, aus dessen abgedichteter Mündung ein Schockstrahl gefeuert werden konnte. Er war 10 cm groß. Die glänzende Oberfläche diente zur Übertragung des Standortes. Die Orientierung basierte auf Echolot.

Er beinhaltete vielseitige Messgeräte zum Beispiel zur Messung radioaktiver Strahlung.

Geschichte

Durch den permanenten EMP, der als Folge der Atombombenkatastrophe auftrat, wurden am 18. Oktober 2521 sämtliche Autarke Protektoren weltweit vorübergehend lahmgelegt. (MX 150)