71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Athena Tayle Gonzales

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Athena Tayle Gonzales (* 2492 auf dem Mars; † 2522 auf dem Mars) war Marsianerin, die Mutter von Tita Athena Gonzales, die Schwester von Reza Gundol Gonzales und die Enkeltochter des Patriarchen Jarro Fachhid Gonzales, Physikerin und Triebwerksingenieurin.

Beschreibung

Athena Tayle Gonzales war nur knapp zwei Meter groß, hatte ungewöhnlich schmale Hüften und ziemlich breite Schultern. Ihr kurzen schwarzen Haare trug sie auffällig modelliert, z.B. in Form von Dutzenden Stalagmiten. Sie hatte auf der linken Gesichtshälfte eine ungleich stärkere Pigmentierung, sodass ihr linkes Auge so aussah, als würde sie eine Augenklappe tragen. (MX 264)

Sie leitete die Forschungsabteilung auf Phobos und arbeitete zugleich für die Entwicklungsabteilung von MOVEGONZ TECHNOLOGY.

Geschichte

Sie wurde um 2492 geboren.

Sie arbeitete drei Jahre als Sicherheitsagister in Phoenix und leitete ein Expeditionskorps zum Südpol des Mars. Für eine Teilnahme einer Mondreise war sie wegen ihrer direkten Verwandtschaft mit Jarro Fachhid Gonzales immer abgelehnt worden, obwohl sie offiziell jeden Kontakt zu ihm gemieden hatte.

Anfang 2522 sollte sie im Auftrag von Jarro Fachhid Gonzales Matthew Drax während dessen erstem Aufenthalt auf dem Mars aus der Obhut der Waldmenschen befreien, um ihn für die Pläne des Hauses Gonzales einspannen zu können. Zu diesem Zweck stellte ihr MOVEGONZ TECHNOLOGY einen Waldläufer zur Verfügung und eine entsprechende Mannschaft mit folgenden namentlich bekannten Personen: Tartus Marvin Gonzales, Barcon Petero, Curd Renatus Braxton, Marsbone, Lill und Herzbruch.

Sie spürte Matt und seine Begleiter bei den Ruinen von Tarb'lhasot auf und griff die beiden Gleiter des Exekutivkommandos an, die ebenfalls eingetroffen waren. Dabei kam ein Sicherheitsmagistrat ums Leben, der von Herzbruch erstochen wurde. Fälschlicherweise wurde dieser Mord später Matthew Drax zugeordnet, der davon überhaupt nichts mitbekam. Athena selbst mißbilligte den Mord, nahm ihn aber stillschweigend hin. Sie konnte die flüchtige Gruppe überreden, mit ihr zu kommen und sie zurück nach Elysium zu begleiten, wo man sie verstecken wollte. Auf der Fahrt nach Elysium wurde das Fahrzeug jedoch von einem Brechsteinschlepper, der mit Aikos Bewusstsein ausgestattet war, angegriffen. Im Zuge dieses Angriffes wurde Athena Tayle Gonzales getötet, Matt, Chandra und drei Waldmenschen gelang die Flucht. (MX 156)