70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Wulfer

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wulfer war der jüngste Sohn von Kraukeyrus und Franca, Enkel von Markyllu, Vater von Krauker Kraukeyrus und Keyrus Kraukeyrus

Beschreibung

Wulfer ist eine Mischung aus Mensch und Wulfane. Er war am ganzen Körper von rotfarbigem Fell bedeckt, hatte gelbe Augen und war sehr groß. Wie seine Mutter besaß er das zweite Gesicht. Außerdem konnte er Tiere, vor allem Lupas beeinflussen. Diese lockte er durch sein Geheul zu sich und tötete sie, um ihre Gehirne zu essen. Seiner Meinung nach übertrug das ihre Kräfte auf ihn.

Geschichte

Er wurde 2434 geboren. In seiner Jugend ging er aufgrund seiner Gabe, in die Zukunft sehen zu können, bei dem Göttersprecher Rapun in die Lehre. Im Auftrag seines Vaters jagte er unbarmherzig die Reesa-Sippe und folgte ihr bis in die Pyrenäen. Hier stöberte er 2449 ihr Dorf auf, brannte es nieder und tötete fast alle Einwohner. Eine der wenigen, die entkam, war Canduly Reesa, die von einem Lupa-Rudel aufgenommen wurde. Sein Göttersprecher Rapun jedoch schwor ihm, dass die Reesa-Sippe ausgelöscht sei, obwohl er in einer Vision den Tod der Kraukeyrus-Sippe voraussah. Sie kehrten nach Saadina zurück.

2463 erfuhr Wulfer die Wahrheit, als sein Vater Kraukeyrus von einem Großneffen Kavan Reesas getötet wurde. Rapun floh von der Insel und Wulfer verfolgte ihn wutentbrannt. An der Lorly erfuhr er durch eine Vision, dass vermutlich noch mehr Nachkommen existierten. Er fand Rapun bei der Horde von Kortylon, genauso wie Canduly Reesa. Während letztere fliehen konnte, wurden alle anderen erschlagen. Wulfer nahm Iswella gefangen und floh mit einem Rest seiner Krieger vor den anrückenden Coelleni. Er selber wurde schwer verletzt dabei, doch er wurde von Pauzoc gefunden und gesund gepflegt, der danach in seine Dienste trat.

Er zeugte mit Iswella Zwillinge, Keyrus Kraukeyrus und Krauker Kraukeyrus, die 2471 zur Welt kamen. Zuvor waren drei Kinder nach der Geburt von ihm getötet worden, da sie keinerlei wulfanisches Aussehen geerbt hatten.

2489 war er wieder nach Saadina zurückgekehrt, als ihm Sklavenhalter von Rulfans Existenz berichteten. Pauzoc, der davon wußte, wurde daraufhin von ihm getötet, genauso wie seine Frau Iswella. Wulfer begab sich daraufhin mit seinem Heer nach Zilija und eroberte den Palast von Montrejala. Dabei wurde sein Sohn Keyrus von Rulfan getötet, der seinerseits den Mord an Sufeera rächte. Wulfer war darüber so aufgebracht, dass er Paleemo verwüsten ließ und ganz Zilija eroberte. Rulfan entkam ihm dennoch.

2504 empfing Wulfer eine weitere Vision und fand dadurch heraus, wo Rulfans EWAT zu finden war. Er legte ihm einen Hinterhalt, doch Rulfan wurde von einem Lupa-Rudel vor der Gefahr gewarnt. Er erschlug Krauker Kraukeyrus und schließlich - nach einem mörderischen Zweikampf, auch Wulfer selbst. So rächte er den Tod seiner Sippe und rottete die Sippe des Kraukeyrus aus, wie es vorausgesagt worden war. (HC 014)