70.6% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Weltenwanderer

Aus Maddraxikon
Version vom 27. Mai 2019, 11:20 Uhr von Marco (Diskussion | Beiträge) (→‎Bekannte Weltenwanderer: Windtänzer hinzugefügt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weltenwanderer nennen sich die Personen, die ihr Bewußtsein von sich abkoppeln können und Geschehnisse in weiter Entfernung nur kraft ihrer telepathischen Kräfte beobachten können. Es könnte sich dabei um eine Vorstufe der Geistwanderung handeln.

Beschreibung

Besonders bekannt sind die Weltenwanderer, die sich mental im Zeitstrahl bewegen können und die dort befindlichen Abbilder von Menschen und Dingen beobachten und diese sogar mitnehmen, es gibt aber auch Weltenwanderer, die mit dem Zeitstrahl nichts zu tun haben wie z.B. Quan'rill (MX 032).

Um Weltenwanderer zu werden, bedarf es sehr starker telepathischer Kräfte und einer ausgesprochen disziplinierten Einstellung, um nicht im Raum verloren zu gehen. Weltenwanderer sind sehr selten und nur alle fünfzig Jahre tritt einer auf, der wirklich ein Meister zu nennen ist. Die Ausbildung dauert viele Jahre. Der Weltenwan derer begibt sich dabei in eine tiefe Trance, die zum Erlöschen der Hirnfunktionen führt und löst dann seinen Geist vom Körper. Dieser Astralkörper wird bei Annäherung an den Zeitstrahl sichtbar als bläuliches Flimmern. Im Strahl sieht man die Dinge, die einmal sein werden - je nachdem, wie weit der Strahl in die Zukunft gestellt ist. So war es möglich, dass Sternsang die Zukunft des Mars sehen konnte, der damals 3,4 Milliarden Jahre in die Zukunft wies. Wenn man dem Strahl folgt, können verschiedene Entfernungen zurückgelegt werden, manchmal ist der Weg gerade, manchmal gekrümmt, je nachdem, wie der Strahl im Weltall verläuft. Immer aber zielt er auf die Erde. Der Weltenwanderer verspürt dabei ein starkes Glücksgefühl und muss aufpassen, sich deshalb nicht zu verlieren. In einem besonderen Bereich des Zeitstrahls sammeln sich die Blaupausen, die man telepathisch anfassen und sogar mit in die wirkliche Welt nehmen kann. Die Rückkehr in den eigenen Körper ist dafür schmerzhaft und bedarf einiger Konzentration. (MX 161)

Mental begabte Waldmenschen auf dem Mars, die diese Ausbildung wahrnehmen, haben eine Sondererlaubnis, die Quelle des Zeitstrahls jederzeit aufsuchen zu dürfen und bei ihren Meditationen nicht gestört zu werden. Auf dem Mars herrscht das strenge Gebot, keine Abbilder von Personen mit aus dem Zeitstrahl zu nehmen. Dieses Tabu wird von dem jungen Weltenwanderer Graulicht gebrochen, was schlimme Folgen zeitigt. (MX 265)

Bekannte Weltenwanderer

...