73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Siragippe

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Siragippa)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Siragippen sind eine halbintelligente Riesenspinnenrasse, von den Wulfanen Schwarzer Feind genannt

Zeichnung Siragippe von Jürgen Speh aus dem MX-Rollenspiel von Uwe Simon
© Bastei-Verlag

Beschreibung

Siragippen sind schwarzbepelzte Riesenspinnen mit einem 1,50 Meter breitem Halbkugelkörper, einem elliptischem glänzenden Kopf von der Größe eines Wasserballs, acht Beinen und schwarzen Kauscheren. Weil sie blind sind, benutzen sie zwei Fühler zur Orientierung.

Sie sind in der Lage, ein sehr stark ätzendes Sekret aus einer Drüse unterhalb der Kauscheren über größere Entfernungen zu versprühen.

Sie sind fähig, sich unter Wasser zu bewegen. (MX 002, HC 003)

Geschichte

Siragippen waren ein Experiment des Daa'muren Veda'lun'astuuri. Er beeinflusste eine Nosfera mit Namen Siragippa, die Spinnen zu züchten. Sie wurden in einer Höhle am Gaadasee gehalten, in der sich auch die Speichereinheit befand. Doch dort wurde es zu kalt, so dass der Nosfera befohlen wurde, die Spinnen sowie die Speichereinheit über die Alpen nach Virruna zu transportieren und im See von Virruna am Grab der Erzmütter das Züchtungsprogramm fortzusetzen.

Die Speichereinheit wurde 2042 im See versenkt, in dem bereits die von Est'hal'orguu lag. In früheren Zeiten waren die Spinnen nur faustgroß und dienten als Jagdhelfer auf Taratzen. Als die Wulfanen erstmals 2497 die Gelege am Grab der Erzmütter zerstörten, wurden die Siragippen aggressiv und griffen die Wulfanen gezielt an. 2499 eroberten sie Virruna und töteten alle Einwohner bis auf wenige Ausnahmen.

Ab 2509 griffen die Siragippen schließlich Bolluna an, da die Daa'muren die beiden Rassen, die in ihren Augen minderwertig erschienen, durch einen Krieg ausrotten wollten. 2511 konnten sie den Norden der Stadt unter ihre Kontrolle bringen. (HC 003)

Matt wurde in Rooma gezwungen, in der Arena gegen eine Siragippe zu kämpfen. (MX 003)

Für Aruula war auch die mutierte Milbe, die als Parasit der Zwergfledermaus Soloona auf die AKINA gelangt und wohl für deren telepathische Fähigkeiten zumindest mit entscheidend war, eine Siragippe, obwohl sie andere Eigenschaften aufwies. Die Milbe, die zunächst klein genug war, um unbemerkt mit Soloona auf das Raumschiff zu gelangen, erreichte schließlich die Größe einer kleinen Wassermelone. Ihr Intelligenzgrad schien von den zur Verfügung stehenden telepathischen Kontakten abzuhängen und ermöglichte ihr dann erstaunlicherweise sogar das Durchschauen sowohl technischer als auch menschlicher Zusammenhänge: sie konnte für einen Raum des Schiffs die künstliche Schwerkraft lahmlegen und Aruula als Köder für Matt benutzen. Die Milbe war kälteempfindlich und konnte so von Aruula mittels eines Stickstoff-Feuerlöschers gelähmt und dann mit dem Schwert getötet werden. (MX 356)