73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

See des Hüters

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

See des Hüters wurde ein See an der Grenze Skoothenlands genannt

Beschreibung

In der Mitte des Sees befindet sich eine Insel mit einer natürlichen Felsnadel, auf der der Hüter Snapper lebte.

An gegenüberliegenden Rändern des Sees lagen zwei verfeindete Dörfer. Die Bewohner dieser Dörfer wurden 2214 mit der 2. Generation von Wingfields Nanobots infiziert und in Folge unsterblich. Die Dörfer waren von Palisaden umgeben.

Geschichte

Eine Woche nach dem Tod des Hüters 2520 sollten auch die Bewohner der Dörfer sterben - dies geschah jedoch zu ihrer Überraschung nicht, da sich die lebensverlängernde Kraft in Snappers Knochen erhalten hatte.

Eine der Dorfgemeinschaften verließ schließlich mit den Knochen den See, nachdem sie diesen Zusammenhang erkannt hatten, und kamen nach Corkaich, wo es zum finalen Kampf kam. Alle Überlebenden gründeten eine neue Gemeinschaft.(MX 281)