71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Sebastian Eisenmann

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sebastian Eisenmann, genannt Basti, ist ein Retrologe, der auf Canduly Castle und später am Loch Lomond im Hort des Wissens arbeitet.

Beschreibung

Sebastian Eisenmann sitzt im Alter in einem Rollstuhl. Sein Alterungsprozess wird jedoch im Jahr 2549 für fünfzig Jahre unterdrückt, als er in einem Gleiter zufällig den neu justierten Zeitstrahl über dem Loch Lomond durchquert. (MX 506)

Geschichte

...

Sebastian Eisenmann entwickelte zusammen mit Sir Albert Beggar die Raumanzüge, mit denen Matthew Drax und Xij Hamlet auf dem Todesrochen Boráan zur AKINA vorstoßen wollten. (MX 342)

Nachdem Matt und Aruula vor einem erneuten Flug zur AKINA den Nanobot-Abschalter bei Rulfan ließen, wollte er mit seinem Kollegen an einer Methode zur Auffindung dieser Artefakte arbeiten. (MX 356)

2548 berechnete Eisenmann nach Daten des Pancinowa Hyicus die erforderlichen Koordinaten für einen Sprung zum Mars. Hyicus erzeugte damit über dem Very Large Array ein Wurmloch, durch das ein Gleiter mit Quart'ol und Starnpazz an Bord in den Orbit um den Mars versetzt werden konnte (MX 494).

2549 wurde Eisenmann von Frenk Carpola entführt. Matthew Drax und Aruula befreiten ihn mit einem Gleiter während eines Luftkampfes über dem Loch Lomond. Dabei durchquerten sie den Zeitstrahl, wodurch Eisenmanns weiterer Alterungsprozess gestoppt wurde. (MX 506)