74.4% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Santeeno

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Santeeno war in Glesgo der Stellvertreter des Techno-Paten Vitaal MacLeone. (MX 506)

Beschreibung

Santeeno war von hochgewachsener und breitschultriger Gestalt. (MX 506)

Geschichte

2548 fand Santeeno in einer alten Bibliothek eine schwer verletzte und halb verhungerte Taratze und päppelte sie wieder auf. Fünf Monate vor dem Projekt Mondsprung wurde sie von dem Buchhalter MacLeones, Frenk Carpola, der dort wertvolle Bücher als Tauschobjekte suchte, mit einem Schuß aus einem Driller getötet. Carpola wurde danach zu MacLeone, der sich von Carpola hintergangen fühlte, zur Rede gestellt. Santeeno öffnete in dessen Gegenwart das Gitter zu der Höhle einer Bestie, der Carpolas Sohn Mikaal geopfert wurde.

In den nächsten Monaten fungierte Santeeno als Kontaktperson außerhalb des Hort des Wissens, an den der dort eingeschleuste Carpola regelmäßig berichteten musste.

Wenige Tage nach dem Projekt Mondsprung führte Santeeno Carpola zu einer alten Burgruine. Ganz in Weiß gekleidet hielt Santeeno dort vor einer im Burghof versammelten Unterwelt-Prominenz eine Rede und versprach ihnen Unsterblichkeit mit MacLeone als Priester der Unsterblichkeit.

Santeeno lenkte schließlich eins der zwei Luftschiffe, das den Zeitstrahl durchqueren sollte. Als der aber nicht gefunden werden konnte, kam es zu einer Rangelei mit den unzufriedenen Passagieren, bei der Santeeno das Nachsehen hatte und über Bord ging und aus zwanzig Meter Höhe in den Loch Lomond fiel. (MX 506)