70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Red Toad

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Red Toad ist eine ab 2000 nach Plänen der Uluru-Anangu errichtete Höhlenstadt in Ausala in der Nähe des Uluru

Beschreibung

Die Stadt liegt tief im Innern des Kata Tjuta, einem Bergmassiv in der Nähe des Uluru und ist mit allen notwendigen Dingen des Überlebens eines atomaren Winters ausgestattet, so etwa mit einer autonomen Energieversorgung, einer Wasseraufbereitungsanlage und ähnlichem.

Geschichte

Die Stadt wurde unter dem Einfluß des Finders bereits einige Zeit vor dem Absturz von Christopher-Floyd gebaut.

Nach Red Toad gelangten 2012 auch Marsha Hunt und Sean Bernstein nach dem Absturz ihres Shuttles ATLANTIS II kurz nach der Kometenkatastrophe. Marsha Hunt erwartete zur Zeit der Landung bereits ein Baby, um dessen Person ein heftiger Kampf zwischen den Anangu und ihren Anhängern und den sogenannten "Liberalen" entbrannte. Marsha gelang es, zu fliehen und ihr Kind in Sicherheit zu bringen. Kurze Zeit später wurde Red Toad im Zuge des Konfliktes gesprengt. Während die Anangu und ihre Anhänger sich weiter in die Tiefen des Berges zurückzogen, flohen die "Liberalen" ins Freie und wurden im Laufe der Generationen zur Gruppe der Reddoas.