71.1% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Rebellen des Mars: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Link Meinungen im Maddraxikon entfernt, verursachte Fehlermeldung: [4b63192b68d8939e3305fec1] 2019-08-15 13:53:44: Fataler Ausnahmefehler des Typs „Error“)
K (Besonderes erweitert, Format, Weblink zum Thread zum Roman im Bastei-Forum umgewandelt in Link zum Heft bei Bastei Lübbe (Bastei-Forum abgeschaltet), Tippfehler)
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
|Handlungszeitraum = 2528
 
|Handlungszeitraum = 2528
 
|Handlungsort = Mars
 
|Handlungsort = Mars
|Besonderes = Besonderes Cover / Cover [[Herrscher des Mars|MX 357]] auf der Innenseite, Übersicht über die beteiligten Marsianer, [[Exzellente Artikel aus dem MADDRAXIKON]], Teil 2 des Doppelromans, [[Maddrax-Cartoons|MX-Cartoon]], [[Maddrax-Karten|Karte]] des [[Mars]]
+
|Besonderes = Teil 2 des Doppelromans, besonderes Cover (Rückansicht von Cover [[Quelle:MX357|MX 357]]), Cover [[Quelle:MX357|MX 357]] auf der Innenseite, Übersicht über die beteiligten Marsianer, [[Exzellente Artikel aus dem MADDRAXIKON]], [[Maddrax-Cartoons|MX-Cartoon]], [[Maddrax-Karten|Karte]] des [[Mars]]
 
|Format = [[Produkte#E-Books|E-Book]]
 
|Format = [[Produkte#E-Books|E-Book]]
 
}}
 
}}
 +
 
== Vorschau ==
 
== Vorschau ==
Die Rebellen stehen am Rande ihrer endgültigen Niederlage, als sich das Blatt unerwartet noch einmal zu wenden scheint. Mit dem Funkkontakt zur Raumwerft auf dem Mond [[Phobos (Mars-Mond)|Phobos]] eröffnen sich neue Möglichkeiten – vor allem, als Monate darauf die Annäherung des letzten [[mars]]ianischen Großraumschiffs, das von der [[Erde]] zurückbeordert wurde, gemeldet wird. Niemand ahnt zu diesem Zeitpunkt, wer sich an Bord der [[AKINA]] befindet...<br />
+
Die Rebellen stehen am Rande ihrer endgültigen Niederlage, als sich das Blatt unerwartet noch einmal zu wenden scheint. Mit dem Funkkontakt zur Raumwerft auf dem Mond [[Phobos (Mars-Mond)|Phobos]] eröffnen sich neue Möglichkeiten – vor allem, als Monate darauf die Annäherung des letzten [[mars]]ianischen Großraumschiffs, das von der [[Erde]] zurückbeordert wurde, gemeldet wird. Niemand ahnt zu diesem Zeitpunkt, wer sich an Bord der [[AKINA]] befindet ...<br />
 
<small>&copy; Bastei-Verlag</small>
 
<small>&copy; Bastei-Verlag</small>
  
 
== Handlung ==
 
== Handlung ==
  
[[Sendra Treptis]], der Chefin der Raumüberwachung auf [[Phobos (Mars-Mond)|Phobos]], gelingt es, mit Hilfe von Beruhigungsmitteln den Einfluss des [[Streiter (Entität)|Streiters]] zu kontrollieren. Mit einer Gruppe von Mitarbeitern kann sie zu Kälteschlafkammern gelangen, die für ein Raumfahrtprojekt bereitgestellt wurden und sich für vier Monate einfrieren. Sie erwachen in einer stark demolierten Werft und müssen durch Satellitenbeobachtung feststellen, dass auch die Städte auf dem [[Mars]] Zerstörungen aufweisen. Da sich ein direkter Kontakt mit der [[AKINA]] nicht herstellen lässt, veranlasst [[Sendra Treptis|Treptis]] die Sendung des Signals, das eine automatische Rückkehr des Raumschiffs aulöst (nachdem [[Matthew Drax]] den Autopiloten deaktiviert hatte <small>([[Quelle:MX356|MX&nbsp;356]])</small>). Die misstrauische Raumüberwachungschefin benutzt zur Sondierung der Lage auf dem [[Mars]] eine geheime, nur Präsident [[Leto Jolar Angelis]] und [[Neronus Gingkoson]] bekannte Frequenz und bekommt so Kontakt zur Exilregierung unter Führung von [[Chandra Tsuyoshi]]. Sie macht dieser neue Hoffnung, da etliche Anlagen der Werft noch funktionieren und Waffen, Schutzanzüge und ähnliches produzieren können. Außerdem berichtet sie von ''[[Mag-1]]'' genannten Ein-Mann-Schwebern für den Nahkampf, die zur Verfügung stünden.
+
[[Sendra Treptis]], der Chefin der Raumüberwachung auf [[Phobos (Mars-Mond)|Phobos]], gelingt es, mit Hilfe von Beruhigungsmitteln den Einfluss des [[Streiter (Entität)|Streiters]] zu kontrollieren. Mit einer Gruppe von Mitarbeitern kann sie zu Kälteschlafkammern gelangen, die für ein Raumfahrtprojekt bereitgestellt wurden und sich für vier Monate einfrieren. Sie erwachen in einer stark demolierten Werft und müssen durch Satellitenbeobachtung feststellen, dass auch die Städte auf dem [[Mars]] Zerstörungen aufweisen. Da sich ein direkter Kontakt mit der [[AKINA]] nicht herstellen lässt, veranlasst [[Sendra Treptis|Treptis]] die Sendung des Signals, das eine automatische Rückkehr des Raumschiffs auslöst (nachdem [[Matthew Drax]] den Autopiloten deaktiviert hatte). Die misstrauische Raumüberwachungschefin benutzt zur Sondierung der Lage auf dem [[Mars]] eine geheime, nur Präsident [[Leto Jolar Angelis]] und [[Neronus Gingkoson]] bekannte Frequenz und bekommt so Kontakt zur Exilregierung unter Führung von [[Chandra Tsuyoshi]]. Sie macht dieser neue Hoffnung, da etliche Anlagen der Werft noch funktionieren und Waffen, Schutzanzüge und ähnliches produzieren können. Außerdem berichtet sie von ''[[Mag-1]]'' genannten Ein-Mann-Schwebern für den Nahkampf, die zur Verfügung stünden.
  
[[Londo Lorres Tsuyoshi]] errichtet im Auftrag [[Windtänzer]]s zusammen mit [[Mondsichel]] und unter Mithilfe von [[Hanna Tsubashi]] eine Kinderstation im Regierungstower. Der eifersüchtige [[Blattschwinge]] versucht aus einem Gespräch zwischen [[Londo Lorres Tsuyoshi|Londo]] und [[Hanna Tsubashi|Hanna]] über den Rebellenstützpunkt in [[Idryzze]] Kapital zu schlagen, scheitert damit jedoch und verärgert [[Windtänzer]]. Er wird damit beauftragt, Kinder einzufangen, um sie zu manipulieren. [[Windtänzer]] droht zugleich mit der Tötung von Städtern als Vergeltung für jeden Angriff der Rebellen, um diese zur Aufgabe zu zwingen,. Allerdings erzeugen die Entführungen Widerstand unter allen Gruppen und sogar Kooperation zwischen ihnen. Die Rebellen versuchen in der Folge vor allem, Transporte der entführten Kinder anzugreifen, da sie mit [[Blattschwinge]]s Schweigen über diese Vorkommnisse - die ein Versagen seinerseits darstellen - rechnen. Zur Hilfe kommen ihnen dabei Medikamente gegen die mentale Beeinflussung sowie das Abstrahlen eines Tons (?) auf einer Frequenz, die die [[Waldmensch]]en lähmt.
+
[[Londo Lorres Tsuyoshi]] errichtet im Auftrag [[Windtänzer]]s zusammen mit [[Mondsichel]] und unter Mithilfe von [[Hanna Tsubashi]] eine Kinderstation im Regierungstower. Der eifersüchtige [[Blattschwinge]] versucht aus einem Gespräch zwischen [[Londo Lorres Tsuyoshi|Londo]] und [[Hanna Tsubashi|Hanna]] über den Rebellenstützpunkt in [[Idryzze]] Kapital zu schlagen, scheitert damit jedoch und verärgert [[Windtänzer]]. Er wird damit beauftragt, Kinder einzufangen, um sie zu manipulieren. [[Windtänzer]] droht zugleich mit der Tötung von Städtern als Vergeltung für jeden Angriff der Rebellen, um diese zur Aufgabe zu zwingen,. Allerdings erzeugen die Entführungen Widerstand unter allen Gruppen und sogar Kooperation zwischen ihnen. Die Rebellen versuchen in der Folge vor allem, Transporte der entführten Kinder anzugreifen, da sie mit [[Blattschwinge]]s Schweigen über diese Vorkommnisse die ein Versagen seinerseits darstellen rechnen. Zur Hilfe kommen ihnen dabei Medikamente gegen die mentale Beeinflussung sowie das Abstrahlen eines Tons (?) auf einer Frequenz, die die [[Waldmensch]]en lähmt.
  
Schließlich landet die [[AKINA]] auf [[Phobos (Mars-Mond)|Phobos]]. [[Matthew Drax]] und [[Aruula]] werden aufgeweckt. In einem Gespräch mit [[Chandra]] erfahren sie von den Vorgängen und Verhältnissen auf dem [[Mars]] und schildern ihrerseits, was auf der Erde geschah. [[Chandra]] lehnt [[Matt]]s Hilfsangebot ab. Daher wollen er und [[Aruula]] so schnell wie möglich durch den [[Zeitstrahl]] zur [[Erde]] zurückkehren, um die Suche nach den [[BagBox|Artefakten]] der [[Archivar]]e fortzusetzen. [[Windtänzer]] kann allerdings die Funksendung telepathisch "mithören" und sendet [[Blattschwinge]] mit 300 Mann aus, um an der [[Tunnelfeldanlage]] die Rebellen und besonders [[Chandra]] aufzugreifen.
+
Schließlich landet die [[AKINA]] auf [[Phobos (Mars-Mond)|Phobos]]. [[Matthew Drax]] und [[Aruula]] werden aufgeweckt. In einem Gespräch mit [[Chandra]] erfahren sie von den Vorgängen und Verhältnissen auf dem [[Mars]] und schildern ihrerseits, was auf der Erde geschah. [[Chandra]] lehnt [[Matt]]s Hilfsangebot ab. Daher wollen er und [[Aruula]] so schnell wie möglich durch den [[Zeitstrahl]] zur [[Erde]] zurückkehren, um die Suche nach den [[BagBox|Artefakten]] der [[Archivar]]e fortzusetzen. [[Windtänzer]] kann allerdings die Funksendung telepathisch „mithören“ und sendet [[Blattschwinge]] mit 300 Mann aus, um an der [[Tunnelfeldanlage]] die Rebellen und besonders [[Chandra]] aufzugreifen.
  
 
Tatsächlich macht diese sich auf den Weg und gerät in [[Blattschwinge]]s Hinterhalt. [[Ranjen Angelis]] wird am Kopf verletzt. Als [[Matt]] und [[Aruula]] mit dem Shuttle ankommen, können sich die Rebellen besser bewaffnen und die [[Waldmensch (Mars)|Waldmenschen]] besiegen. [[Blattschwinge]] versucht, den [[Zeitstrahl]] abzuschalten, als [[Matt]] und [[Aruula]] (mit einem [[Mag-1]]) hineinspringen, doch dies misslingt; allerdings beschädigt er die Kontrolltafel. [[Chandra]] erschießt den [[Waldmensch (Mars)|Waldmenschen]].
 
Tatsächlich macht diese sich auf den Weg und gerät in [[Blattschwinge]]s Hinterhalt. [[Ranjen Angelis]] wird am Kopf verletzt. Als [[Matt]] und [[Aruula]] mit dem Shuttle ankommen, können sich die Rebellen besser bewaffnen und die [[Waldmensch (Mars)|Waldmenschen]] besiegen. [[Blattschwinge]] versucht, den [[Zeitstrahl]] abzuschalten, als [[Matt]] und [[Aruula]] (mit einem [[Mag-1]]) hineinspringen, doch dies misslingt; allerdings beschädigt er die Kontrolltafel. [[Chandra]] erschießt den [[Waldmensch (Mars)|Waldmenschen]].
Zeile 34: Zeile 35:
  
 
== Weblink ==
 
== Weblink ==
* [http://www.bastei.de/forum/thread.html?bwthreadid=3821 Thread zum Roman im Bastei-Forum]
+
* [https://www.luebbe.de/bastei-entertainment/ebooks/fantasy-buecher/maddrax-folge-358/id_3235935 Heft 358 beim Verlag Bastei Lübbe]
  
 
[[Kategorie:Maddrax-Heftromane|Rebellen des Mars]]
 
[[Kategorie:Maddrax-Heftromane|Rebellen des Mars]]
 
[[Kategorie:MX 358]]
 
[[Kategorie:MX 358]]

Aktuelle Version vom 15. August 2019, 16:07 Uhr

356 | 357 | 358 | 359 | 360


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 358)
358tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

3.82
(11 Stimmen)
Zyklus: Zeitsprung
Titel: Rebellen des Mars
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Néstor Taylor
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: 08.10.2013
Hauptpersonen: Matthew Drax, Aruula, Chandra Tsuyoshi, Windtänzer, Blattschwinge, Londo Lorres Tsuyoshi
Handlungszeitraum: 2528
Handlungsort: Mars
Besonderes:

Teil 2 des Doppelromans, besonderes Cover (Rückansicht von Cover MX 357), Cover MX 357 auf der Innenseite, Übersicht über die beteiligten Marsianer, Exzellente Artikel aus dem MADDRAXIKON, MX-Cartoon, Karte des Mars

Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Die Rebellen stehen am Rande ihrer endgültigen Niederlage, als sich das Blatt unerwartet noch einmal zu wenden scheint. Mit dem Funkkontakt zur Raumwerft auf dem Mond Phobos eröffnen sich neue Möglichkeiten – vor allem, als Monate darauf die Annäherung des letzten marsianischen Großraumschiffs, das von der Erde zurückbeordert wurde, gemeldet wird. Niemand ahnt zu diesem Zeitpunkt, wer sich an Bord der AKINA befindet ...
© Bastei-Verlag

Handlung

Sendra Treptis, der Chefin der Raumüberwachung auf Phobos, gelingt es, mit Hilfe von Beruhigungsmitteln den Einfluss des Streiters zu kontrollieren. Mit einer Gruppe von Mitarbeitern kann sie zu Kälteschlafkammern gelangen, die für ein Raumfahrtprojekt bereitgestellt wurden und sich für vier Monate einfrieren. Sie erwachen in einer stark demolierten Werft und müssen durch Satellitenbeobachtung feststellen, dass auch die Städte auf dem Mars Zerstörungen aufweisen. Da sich ein direkter Kontakt mit der AKINA nicht herstellen lässt, veranlasst Treptis die Sendung des Signals, das eine automatische Rückkehr des Raumschiffs auslöst (nachdem Matthew Drax den Autopiloten deaktiviert hatte). Die misstrauische Raumüberwachungschefin benutzt zur Sondierung der Lage auf dem Mars eine geheime, nur Präsident Leto Jolar Angelis und Neronus Gingkoson bekannte Frequenz und bekommt so Kontakt zur Exilregierung unter Führung von Chandra Tsuyoshi. Sie macht dieser neue Hoffnung, da etliche Anlagen der Werft noch funktionieren und Waffen, Schutzanzüge und ähnliches produzieren können. Außerdem berichtet sie von Mag-1 genannten Ein-Mann-Schwebern für den Nahkampf, die zur Verfügung stünden.

Londo Lorres Tsuyoshi errichtet im Auftrag Windtänzers zusammen mit Mondsichel und unter Mithilfe von Hanna Tsubashi eine Kinderstation im Regierungstower. Der eifersüchtige Blattschwinge versucht aus einem Gespräch zwischen Londo und Hanna über den Rebellenstützpunkt in Idryzze Kapital zu schlagen, scheitert damit jedoch und verärgert Windtänzer. Er wird damit beauftragt, Kinder einzufangen, um sie zu manipulieren. Windtänzer droht zugleich mit der Tötung von Städtern als Vergeltung für jeden Angriff der Rebellen, um diese zur Aufgabe zu zwingen,. Allerdings erzeugen die Entführungen Widerstand unter allen Gruppen und sogar Kooperation zwischen ihnen. Die Rebellen versuchen in der Folge vor allem, Transporte der entführten Kinder anzugreifen, da sie mit Blattschwinges Schweigen über diese Vorkommnisse – die ein Versagen seinerseits darstellen – rechnen. Zur Hilfe kommen ihnen dabei Medikamente gegen die mentale Beeinflussung sowie das Abstrahlen eines Tons (?) auf einer Frequenz, die die Waldmenschen lähmt.

Schließlich landet die AKINA auf Phobos. Matthew Drax und Aruula werden aufgeweckt. In einem Gespräch mit Chandra erfahren sie von den Vorgängen und Verhältnissen auf dem Mars und schildern ihrerseits, was auf der Erde geschah. Chandra lehnt Matts Hilfsangebot ab. Daher wollen er und Aruula so schnell wie möglich durch den Zeitstrahl zur Erde zurückkehren, um die Suche nach den Artefakten der Archivare fortzusetzen. Windtänzer kann allerdings die Funksendung telepathisch „mithören“ und sendet Blattschwinge mit 300 Mann aus, um an der Tunnelfeldanlage die Rebellen und besonders Chandra aufzugreifen.

Tatsächlich macht diese sich auf den Weg und gerät in Blattschwinges Hinterhalt. Ranjen Angelis wird am Kopf verletzt. Als Matt und Aruula mit dem Shuttle ankommen, können sich die Rebellen besser bewaffnen und die Waldmenschen besiegen. Blattschwinge versucht, den Zeitstrahl abzuschalten, als Matt und Aruula (mit einem Mag-1) hineinspringen, doch dies misslingt; allerdings beschädigt er die Kontrolltafel. Chandra erschießt den Waldmenschen.

Währenddessen unternimmt Windtänzer mit seinem Sohn einen geheimen Ausflug zum Elysium Mons, um ihm die Schwarzen Kristalle zu zeigen. Er berichtet ihm von seinem Plan, mit ihnen ihre Macht zu steigern und die Unsterblichkeit zu erlangen. Doch Londo ersticht ihn überraschend mit einem vergifteten Dolch. Danach sprengt er den Zugang zu den Schwarzen Kristallen und kehrt zu den Rebellen zurück. Noch ist damit nicht alles geregelt, aber es bedeutet wohl den Sieg.

Weblink