73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Höhen und Tiefen

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX342)
Wechseln zu: Navigation, Suche
340 | 341 | 342 | 343 | 344


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 342)
342tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

2.92
(12 Stimmen)
Zyklus: Archivar
Titel: Höhen und Tiefen
Autor: Sascha Vennemann
Titelbildzeichner: Néstor Taylor
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: 26.02.2013
Hauptpersonen: Matthew Drax, Xij Hamlet, Aruula, Samugaar
Handlungszeitraum: 2528
Handlungsort: Campeche, Canduly Castle, Puerto Rico
Besonderes:

MX-Cartoon, Zeittafel

Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Der Todesrochen Boráan ist ein mächtiges Werkzeug im Kampf gegen den Archivar – und vielleicht eine Möglichkeit, bis zum marsianischen Raumschiff AKINA zu gelangen, das im Orbit kreist. In Raumanzüge gekleidet, wollen Matt und Xij den Vorstoß in höchste Höhen riskieren.
Gleichzeitig taumelt Aruula einem neuen Tiefpunkt entgegen: Gerade erst von Samugaar gerettet, stellt sie fest, dass sie von Nanobots befallen ist, die nach anfänglicher Hilfe zum Fluch werden. Wie lange dauert es, bis auch sie, innerlich von den Mikro-Robots zerfressen, zu einer tödlichen Gefahr für alles Leben wird?
© Bastei-Verlag

Handlung

Aruula geht es durch die Nanobots in ihrem Körper immer besser, doch sie ahnt nicht den Grund, da Samugaar, der seine Begleiterin aufmerksam im Auge behält, es ihr verschweigt. Zu groß ist sein Interesse an der Technik, die er bereits aus seinen Forschungen in einer Parallelwelt kennt. Er selber ist deswegen immun gegen die Nanobots.

Sie verfällt fast in Raserei durch den Vermehrungstrieb der Nanobots und wirft sich auch dem Archivar an den Hals. Damit sie nicht selbst zum Opfer wird, lässt er sie auf Puerto Rico aussteigen. Sie überfällt die Bewohner, die reihenweise infiziert werden oder direkt sterben. Nachdem sich Aruula auf diese Weise wieder etwas normalisiert hat, nimmt Samugaar sie wieder an Bord. Das Schicksal der Insel ist ihm gleichgültig, er plant, sie später mit Atombomben zu zerstören.

In Campeche versucht er, die Nanobots zur Optimierung seiner Waffenphalanx umzuprogrammieren. Sein Ziel besteht darin, die verbundene Feuerkraft zu potenzieren und mit dem Superior Magtron das versiegelte Tor zum Zeitlosen Raum aufzubrechen. Doch die Programmierungsversuche erweisen sich als Fehlschlag. Samugaar gelingt es jedoch, einen mobilen Impulsgeber zu entwickeln, der das Wachstum der Mini-Roboter in Aruula verlangsamt. Bei längerer Anwendung wird als Folgeerscheinung das Zellgewebe der Barbarin geschädigt werden. Mangels Lösungsmöglichkeiten nimmt Samugaar als Alternative einen Gehirnscan an seiner Begleiterin vor und entdeckt so die geheime Stadt Agartha. Dort hofft er die Macht über die Nanobots zu erlangen und weitere Technologie in seinen Besitz zu nehmen.

Matt und Xij kehren aus der Community Salisbury zurück und müssen Rulfan schweren Herzens vom Tod seines Vaters berichten. Zu Matts Erleichterung reagiert der Blutsbruder vergleichsweise gelassen - er wußte, dass Leonard Gabriel todkrank war und nur noch den Wunsch hatte, in seiner alten Heimat zu sterben.

Matt hat neue Pläne: Xij und er wollen mit dem Todesrochen Boráan zum Raumschiff AKINA im Orbit vorstoßen, um mit Hilfe ihrer Instrumente die restlichen Artefakte auf der Erde zu orten. Die ersten Testflüge erweisen sich als hoffnungsvoll. Im Hort des Wissens bastelt man für das Paar Raumanzüge. Beim entscheidenen Flug erweist sich der Leshi'ye aber als ungeeignet. Als Alternative bleibt einzig den Atlantik mit dem Rochen zu überqueren. Über Puerto Rico kommt es zur Begegnung mit Samugaar, aber sie können schnell genug in den Atlantik abtauchen und folgen dem Shuttle unbemerkt.

Weblinks