73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Götterdämmerung

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX322)
Wechseln zu: Navigation, Suche
320 | 321 | 322 | 323 | 324


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 322)
322tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

2.33
(6 Stimmen)
Zyklus: Streiter
Titel: Götterdämmerung
Autor: Mia Zorn
Titelbildzeichner: Jan Balaz
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: 22.05.2012
Hauptpersonen: Matthew Drax, Xij Hamlet, Grao'sil'aana
Handlungszeitraum: 13. Jahrhundert
Handlungsort: Norwegen
Besonderes:

MX-Cartoon, Zeittafel

Zusätzl. Formate: E-Book

Vorschau

Ausgerüstet mit einem Gerät, das ihnen im Kampf gegen den Streiter helfen könnte, wagen Matt, Xij und Grao den nächsten Zeitsprung. Doch der Ort an dem sie landen, liegt weit vom Flächenräumer entfernt, fast auf der anderen Seite der Erdkugel. Die Epoche können sie erst einschätzen, als sie von grimmigen Wikingern umstellt sind: gegen Ende des 13. Jahrhunderts. Dass Grao seine Gestalt wandelt, hilft ihnen auch nicht weiter. Denn nun hält man ihn gleich für zwei Gottheiten: die Schlange Jörmungandr und den Götterwolf Fenrir...
© Bastei-Verlag

Handlung

Matt, Xij Hamlet und Grao landen, nun ausgestattet mit dem Magtron, im Skandinavien des 13. Jahrhunderts, doch leider werden sie bei ihrer Landung von den Bewohner der Wikingerstadt Jotunheimen beobachtet. Grao hält man wegen seines außerirdischen Aussehens für die böse Weltenschlange Jömungandr und versucht die drei zu fangen. Grao verwandelt sich ein zweites Mal unbemerkt in einen Lupa und nun halten ihn die Wikinger für den Götterwolf Fenrir. Grao wird betäubt und Matt und Xij geraten in Gefangenschaft. Man will sie den Götter opfern, doch der Gelehrte Gauti ist ihnen zugetan und hilft ihnen, ihre Geschichte zu erklären. Tatsächlich ist man sogar bereit, sie freizulassen, denn nun sieht man in ihnen überirdische Helden, die die Welt retten wollen. Doch die mißgünstige Göttersprecherin Widda, die in den Ankömmlingen Dämonen sah und ihre Hinrichtung forderte, fürchtet um ihre Macht und spinnt eine Intrige.

Wegen eines Sturms sind die Freunde einige Tage gezwungen, noch auf den Rückweg zum Portal zu warten. In dieser Zeit verbringen Matt und Xij zum erstenmal die Nacht zusammen, während das Magtron gestohlen wird und der Häuptling von Jotunheimen ermordet wird.

Sie begeben sich ins Nachbardorf und erobern es im Zweikampf mit dem Dieb zurück. Kurzzeitig muss Matt das Magtron aktivieren, um die restlichen Angreifer zu entwaffnen. In dieser Zeit stirbt die Sklavin Dimmbrá, eine frühere Inkarnation von Xij, den Opfertod, erst spät erkennt Xij sich selbst, kann das Geschehen jedoch nicht verhindern. Die drei flüchten zum Portal und können es ungehindert passieren.

Weblink