70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Der Unsichtbare

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX217)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktuell gibt es Probleme mit den Links in den Heftvorlagen. Wir warten auf die Aktualisierung einer wichtigen Software-Teilkomponente.

Ausala | 

 | Antarktis

215 | 216 | 217 | 218 | 219


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 217)
217tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

3.33
(3 Stimmen)
Zyklus: Afra
Titel: Der Unsichtbare
Autor: Autor::Michelle Stern
Titelbildzeichner: Titelbildzeichner::Koveck
Erstmals erschienen: Datum::13.05.2008
Hauptpersonen: Hauptpersonen::Matthew Drax, Hauptpersonen::Pilâtre de Rozier, Hauptpersonen::Yann Haggard
Handlungszeitraum: 2524
Handlungsort: Tangaani-See, Aruun, Fort Agraa

Vorschau

Matt Drax muss erkennen: Es ist noch nicht zu Ende – es beginnt erst! Irgendetwas ist im Zeitstrahl mit ihm geschehen, das ihn gestaltlos und unsichtbar werden ließ! Weder kann er sich seinen Gefährten gegenüber bemerkbar machen, noch deren weiteres Handeln beeinflussen. Fast ist es, als wäre ein Teil von ihm im Strahl zurückgeblieben – in der Gewalt Gilam'eshs?
So kann er de Rozier und Yann Haggard auch nicht beistehen, als diese das Luftschiff in unbekanntem Terrain notlanden und in tödliche Gefahr geraten...
© Bastei-Verlag

Handlung

Matt ist nach dem Flug durch den Marsstrahl unsichtbar und kann sich auch seinen beiden Begleitern Yann Haggard und Pilâtre de Rozier nicht bemerkbar machen. Beim Austritt gerät das Luftschiff erneut in einen Sturm und Pilatre und Yann landen es mit Mühe am Ufer des Tangaani-Sees. Der Seher hat seit der Passage keinerlei Schmerzempfinden mehr. In einer Höhle finden sie Unterschlupf. Als ein tintenfischähnliches Monster aus dem See die beiden im Schlaf angreift, kann Matt sich bemerkbar machen und Yann wecken, indem er nach seinem Tumor greift und damit Schmerzen auslöst. Pilatre wird von dem Monster gebissen, ehe sie es besiegen können.

Oree und sein Freund Buran sowie einige Krieger des Dorfes Aruun finden das Luftschiff und ihre merkwürdige Besatzung. Sie bringen sie zu Waluk, dem Häuptling der Lubaka. Matt folgt ihnen immer noch unsichtbar und unbemerkt. Schnell erkennt man dort den Kaiser, obwohl dieser versucht inkognito zu bleiben. Iranda, die Dokktress und Mutter von Oree verfügt wie ihre Kinder Oree und Orna über die Fähigkeit des Lauschens und überprüft die Fremden. Oree macht sich im Alleingang auf den Weg nach Fort Agraa, der Festung des Kaahns. Shahruuk, der mächtige und rücksichtslose Herrscher hat seine Schwester Orna in Gewahrsam. Mit ihren telepathischen Fähigkeiten ist sie nicht nur Geliebte des Khaans, sondern auch eine wertvolle Hilfe im Kampf gegen die Fara. Diese belagern mit einem Heer die Festung und ein Angriff steht unmittelbar bevor. Oree liefert dem Kaahn das Luftschiff und will mit diesem und den Informationen über die Anwesenheit des Kaisers seine Schwester auslösen. Doch dieser verspricht Orna erst freizugeben, wenn Oree für ihn mit seinen Fähigkeiten das Lager der Fara ausspäht.

Matt kann sich inzwischen für Yann Haggard bemerkbar machen. Iranda indessen erkennt einen Dämon und Matt nutzt seinen Zustand, um als Geist in das Geschehen einzugreifen. Er spioniert die Fara aus und erkennt, dass Runa, die Tochter des Anführers, einen Selbstmordanschlag mit einem sprengstoffbeladenen Efranten gegen die Festung des Kaahns führen wird. Oree liefert in seiner Verzweiflung den Kaiser und Yann an Pilatres Erzfeind Shahruuk aus. Santuu ist ein Wissenschaftler des Kaahns, der mit der dort lagernden Technik und den Biowaffen aus der Zeit vor Christopher-Floyd experimentiert. Als Matt die Bedrohung durch die Massenvernichtungswaffen erkennt, stellt er sich zwischen die Fronten des Khaans und der Fara, um eine Katastrophe zu verhindern. Im ungünstigsten Augenblick erlangt Matt jedoch seine Stofflichkeit zurück, aber es gelingt ihm in letzter Minute die Festung mit dem Sprengstoffefranten der Fara zu zerstören und dennoch Runas und Ornas Leben zu retten. Die Flucht gelingt mit dem Kaahn als Geisel an Bord des Luftschiffes. Shahruuk wird bei der Flucht mit der Rozière von Oree getötet. Pilatre, Yann und der wieder sichtbare Matt machen sich auf den Rückflug nach Wimereux-à-l'Hauteur.

Weblink