70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Beim Stamm der Silberrücken

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX212)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktuell gibt es Probleme mit den Links in den Heftvorlagen. Wir warten auf die Aktualisierung einer wichtigen Software-Teilkomponente.

Ausala | 

 | Antarktis

210 | 211 | 212 | 213 | 214


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 212)
212tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

2.67
(3 Stimmen)
Zyklus: Afra
Titel: Beim Stamm der Silberrücken
Autor: Autor::Jo Zybell
Titelbildzeichner: Titelbildzeichner::Luis Royo
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: Datum::04.03.2008
Hauptpersonen: Hauptpersonen::Matthew Drax, Hauptpersonen::Rulfan (Person), Hauptpersonen::Tom Percival, Hauptpersonen::Leila Dark, Hauptpersonen::Fumo Omani
Handlungszeitraum: 21. Jahrhundert, 2524
Besonderes:

MX-Cartoon

Vorschau

Rulfan hat mit dem schwarzen wilden Mädchen in den Wäldern um Nyaroby schon schmerzhaft Bekanntschaft gemacht. Die Folge war eine Infektion, die ihn fast das Leben gekostet hätte. Nun treffen er und Matt erneut auf das Kind der Wildnis und seine Begleiter: gewaltige Berggorillas! Wird es diesmal zum tödlichen Kampf kommen?
© Bastei-Verlag

Handlung

Rulfan hat mit einem schwarzen, wilden Mädchen in den Wäldern um Nyaroby schon schmerzhaft Bekanntschaft gemacht. Die Folge war eine Infektion, die ihn fast das Leben gekostet hätte. Das Mädchen, Lay, lebt in einer Symbiosegemeinschaft mit Gorillas am Fuße des Kilimandscharo, die sich in verschiedenen Gruppen im gleichen Territorium aufhalten. Fumo Omani, Vodoopriester und Bruder von Lysambwe, nimmt nach seinem Rückzug heimlich den gleichen Weg wie die Gruppe um Rulfan und Matt. Doch er und seine Männer werden von einer Gruppe Zilverbaks gefangen genommen. Deren Anführer Borr verstößt gegen die gemeinschaftlichen Regeln und tötet Menschen. Einer nach dem anderen aus Fumos Gruppe fällt dem Riesen zum Opfer. Nur Fumo selbst wird vorläufig verschont. Matt und Rulfan versuchen ihr Glück lieber mit Verhandlungen, als sie auf die Zilverbaks stoßen. Lay fungiert als Vermittlerin. Dasss sie Rulfan wiedererkennt, macht die Sache nicht einfacher, wurde sie doch im Kampf von Rulfan schwer gezeichnet durch eine Narbe im Gesicht. Doch Rulfan fühlt sich von dem exotischen Mädchen stark angezogen und auch Lay geht nach einer Weile auf den weißen Fremden zu. Dies bringt Borr so sehr zu eifersüchtiger Raserei, dass er schließlich Rulfan angreift. Nach heftigem Kampf stürzt der Riese unglücklich in einen Speer und Rulfan wird nach den Regeln der Gorillas zum neuen Anführer erhoben. Fumo wird befreit und Rulfan entschließt sich, bei Lay und ihrer Zilverbakhorde zu bleiben, während Matt weiterzieht, um den Kaiser zu treffen. Zusammen mit Lysambwe und dem zeternden Fumo macht sich Matt zur Großen Grube auf, wo er dem Kaiser und seinem Sohn Akfat das Leben rettet und anschließend mit ihnen zur Wolkenstadt Orléans à-l'Hauteur fliegt, um mit dem "Mann aus der Vergangenheit" zu reden.

Handlung in der Vergangenheit

Tom Percival und seine Leute (aus DVdT 3-6) entfernen sich mit einem Hubschrauber vom Bunker und landen bei einem Flugzeug am Amboseli-See. Zu den internen Reibereien treten Probleme mit den Flugzeugpassagieren. Es gibt eine erste Auseinandersetzung mit wilden Tieren.

Die Überlebenden werden dezimiert und zerstreiten sich, als Massai ankommen. Tom Percival und Leila Dark werden mit den Schwarzen aus dem Flugzeug geworfen und schließen sich notgedrungen den Massai an. Sie treffen Gorillas, die ihnen ihre Jagdbeute abnehmen, dann aber mit ihnen teilen. Menschen und Tiere beginnen zu kooperieren. Die schwangere Leila will sich an den Flugzeug-Leuten rächen.

Das Flugzeug wird von Tieren belagert. Nach der Befreiung stellt sich heraus, dass die meisten Männer dort schon vor einem Jahr von der Jagd nicht zurückgekehrt waren. Die wenigen überlebenden Weißen werden abgesondert. Leila bringt ein schwarzes Mädchen zur Welt, die Tochter Major Mogbars. Bei einer neuerlichen Belagerung des Wracks durch Raubtiere im Jahr 2021 opfern sich Tom Percival und ein Gorilla, indem sie diese auf das Eis des Sees locken und dann eine Explosion mit gefundenem Sprengstoff auslösen. 2038 sterben Leila und Mogbar bei einem erneuten Tier-Angriff.

2039 bricht der Kilmaaro aus und erwärmt die Gegend für drei Jahre. Als es wieder kälter wird, verlässt eine Gruppe von Menschen und Gorillas das Flugzeugwrack.

Weblink