73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Tor in die Vergangenheit

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX167)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wandler | 

 | Ausala

165 | 166 | 167 | 168 | 169


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 167)
167tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

4.33
(3 Stimmen)
Zyklus: Mars
Titel: Tor in die Vergangenheit
Autor: Jo Zybell
Titelbildzeichner: Koveck
Erstmals erschienen: 13.06.2006
Hauptpersonen: Matthew Drax, Chandra Tsuyoshi, Sternsang, Gilam'esh
Handlungszeitraum: 2522
Handlungsort: Mars

Handlung

Im Inneren der alten Marsstation ist eine Maschinerie in Gang gesetzt worden, von der Matthew Drax nicht einmal ahnt, um was es sich handelt. Zusammen mit Chandra Tsuyoshi und Sternsang betrachtet er den Kristall im Zentrum. Dieser projiziert eine Art Hologramm des Hydree Gilam'esh, einem Ahnen der irdischen Hydriten. Die nichtmenschliche Stimme des Hydree, die durch den Raum schallt, kann nur Matt durch seine ehemaligen Erlebnisse mit dem Hydriten Quart'ol verstehen. Dieses Idiom wurde auf dem Mars seit Milliarden von Jahren nicht mehr gesprochen. Der Hydree, dessen Projektion ständig dieselbe Einladung an Matt ausspricht, um dessen Geschichte zu erfahren, setzt schließlich ihren Spruch fort, als der Erdenmann sich nähert. Und ehe Matt sich versieht, baut sich um ihn ein Energiefeld auf, das ihn in eine längst vergangene Zeit auf dem Mars zieht, wo er sich im Körper des jungen Gilam'esh wiederfindet.

Der Hydree muss eine Art Reifeprüfung in dieser Zeit ablegen. Bei diesem Abenteuer muss Matt den Fischmann zwangsläufig begleiten und bemerkt schließlich, dass er sich auch mit Gilam'esh auf geistiger Ebene unterhalten kann. Der junge Hydree denkt, dass er unter Halluzinationen leidet, bis er nach langen mentalen Unterhaltungen schließlich Matts Geschichte glaubt. Dennoch hört er in Gefahrensituationen nicht auf den "Geist" in seinem Kopf.

Sein Abenteuer führt den Hydreeprüfling aus dem Wasser an Land, wo er Zeuge wird, wie die friedfertigen Ikairydree von dem Kannibalenvolk der Patrydree angegriffen und nach und nach hingerichtet und verspeist werden. Matt kann Gilam'esh nicht davon abhalten, den Ikairydree zu helfen und dabei sein eigenes Leben zu riskieren. Doch Drax hat den jungen Hydree unterschätzt. Mithilfe seiner mentalen Fähigkeiten sichert er sich durch gelenkte Impulse die Hilfe der marsianischen Urtierwelt zu und kann einige der Überlebenden befreien. In deren Dorf offenbaren ihm die Ikairydree die Katastrophe, die dem Mars bevorsteht. Die Atmosphäre wird dünner und bald wird alles Leben schwinden. Gilam'esh kann es nicht glauben und acuh Matt, der die Zukunft kennt, kann den jungen Hydree nicht überzeugen. Dennoch soll Gilam'esh die Botschaft in sein Dorf tragen.

Von seiner Reifeprüfung zurück findet er dort jedoch kein Gehör. Er bekommt sogar auferlegt, nie wieder über diese Bedrohung ein Wort zu verlieren. Und aus Angst für geisteskrank gehalten zu werden, verschweigt Gilam'esh auch die Anwesenheit seines geistigen Untermieters. Matt ist verzweifelt und erkennt inzwischen die Anlage der Alten, die ihm dieses Schicksal beschert hat, als eine Art Archiv, in dem man die Vergangenheit virtuell erleben kann. Doch irgendetwas scheint schief gelaufen zu sein. Denn Matt erlebt eine Zeit, in der die Marsbewohner weder die Bedrohung realisiert haben, noch der rettende Strahl den Hydree ein Begriff ist. Und er hat keine Möglichkeit, selbständig aus dem Hydreegeist zu entfliehen, sondern muss dessen Leben in Echtzeit miterleben.

Weblink