70.0% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Der Schläfer

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX128)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktuell gibt es Probleme mit den Links in den Heftvorlagen. Wir warten auf die Aktualisierung einer wichtigen Software-Teilkomponente.

Daa'muren | 

 | Mars

126 | 127 | 128 | 129 | 130


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 128)
128tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

2.20
(5 Stimmen)
Zyklus: Wandler
Titel: Der Schläfer
Autor: Autor::Michael M. Thurner
Titelbildzeichner: Titelbildzeichner::Koveck
Innenillustrator: Jürgen Speh
Erstmals erschienen: Datum::14.12.2004
Hauptpersonen: Hauptpersonen::Rulfan (Person), Hauptpersonen::Queen Victoria, Hauptpersonen::Eve Neuf-Deville, Hauptpersonen::Gittis Attenau, Hauptpersonen::Russ Saint Neven
Handlungszeitraum: 2520
Handlungsort: Community Salisbury
Besonderes:

8. Teil des Matthew Drax-Starschnitts, doppelseitiger Weihnachts-Cartoon von Jürgen Speh mit Text von Stephanie Seidel

Vorschau

Seit seinem letzten Aufenthalt in Coellen spürt Rulfan, dass mit ihm irgendetwas nicht stimmt – doch er ist nicht fähig, darüber nachzudenken. Kein Wunder: Daa'murische Viren haben sein Hirn infiziert und beeinflussen ihn unmerklich in seinen Entscheidungen. Doch ohne den direkten Einfluss eines Daa'muren ist Rulfan nur ein „Schläfer“, eine tickende Zeitbombe in den Bunkern der Britischen Communities. Die Zeit der trügerischen Ruhe ist vorbei, als sich Besuch aus Coellen ankündigt: Gittis Attenau bringt ihm seinen treuen Lupa Wulf zurück, den Rulfan in der Stadt am Rhein zurück ließ...
© Bastei-Verlag

Handlung

Rulfan und die an seine Seite gestellte Psychologin Eve Neuf-Deville werden von Queen Victoria persönlich beauftragt, einen Maulwurf im inneren Zirkel der Community Salisbury zu enttarnen, der versucht hatte, über die Zentralhelix der Community den Londoner Rechner zu infiltrieren.

In Salisbury angekommen, erfährt Rulfan, dass Gittis Attenau zusammen mit seinem Lupa Wulf in Britana angekommen sei. Niemand ahnt, dass Wulf von der Daa'murin Est'sil'aunaara getötet wurde, und nun durch einen Daa'muren ersetzt wurde. Gittis selbst wurde mit dem Daa'muren-Virus infiziert und wird von der Daa'murin wieder nach Coellen zurückgeschickt.

Die Daa'murin versucht nun Rulfan zu beeinflussen, dass er sie mit in den Sicherheitsbereich nimmt. Rulfan leistet ihr aber unbewusst Widerstand. Die Daa'murin infiziert daraufhin den Octavian Russ Saint Neven mit dem Virus. Rulfan, der eine Falle in die Zentralhelix eingebaut hat, wird durch einen unberechtigten Zugriff alarmiert. Er und Eve nehmen daraufhin alle Octaviane gefangen und versuchen den Verräter zu enttarnen. Russ Saint Neven kann sich von seinen Fesseln befreien und greift Rulfan an, welcher sich mit einem Flachmonitor verteidigt. Beide bekommen einen Stromschlag, Russ stirbt und Rulfan wird ohnmächtig. Obwohl alle glauben, dass der Verräter nun entlarvt ist, unterliegen sie einem gewaltigen Irrtum: der Plan der Daa'murin ist aufgegangen. Sie kann ihre Intrigenspiele weiterführen und Rulfan ahnt nicht, dass er selbst der Verräter war, der versucht hat, die Londoner Doppelhelix zu infiltrieren.