73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Weltfeind Nr. 1

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX031)
Wechseln zu: Navigation, Suche
1 bis 24 | 25 bis 49 50 bis 74
 029  |  030 |031032  |  033



Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 031)
031tibi.jpg
© Bastei-Verlag


Romanbewertung:

4.14
(7 Stimmen)
Zyklus: Meeraka
Titel: Weltfeind Nr. 1
Autor: Ronald M. Hahn
Titelbildzeichner: Luis Royo
Erstmals erschienen: 03.04.2001
Hauptpersonen: Matthew Drax, Mr. Black, Mr. White, Arthur Crow, Mr. Hacker
Handlungszeitraum: 2517
Handlungsort: Waashton

Vorschau

Der Weltrat – eine Organisation, die unbesiegbar scheint. Wissen und Fortschritt aus 500 Jahren Evolution machen seine Mitglieder zur absoluten Elite. In unterirdischen Bunkeranlagen arbeiten Megacomputer, werden hochtechnisierte Waffensysteme entwickelt. Medizinischer Fortschritt ermöglicht den Menschen, sich frei an der Oberfläche zu bewegen.
Und doch gibt es eine Gruppierung, die sich gegen den Weltrat stellt: Die Running Men. Matt kennt ihre Ziele nicht, weiß nicht, warum sie gegen die neue US-Regierung kämpfen. Er versucht Kontakt aufzunehmen. Sind die Running Men tatsächlich skrupellose Terroristen und ihr Anführer der „Weltfeind Nr. 1“, wie Präsident Hymes behauptet?
© Bastei-Verlag

Handlung

Matthew Drax verlässt den Pentagon-Bunker, um mit sich und dem Weltrat ins Reine zu kommen. In Waashton will er mehr über die Rebellengruppe der „Running Men“ herausfinden. Sie wird von Klonen des damaligen Präsidenten Arnold Schwarzenegger (nämlich „Mr. Black“) und dessen farbigem Vize Carl Spencer Davis („Mr. White“) angeführt, deren Genproben der Weltrat vor gut dreißig Jahren verwendet hat, um ein Serum gegen die Immunschwäche zu entwickeln. Matt wird Zeuge einer unbarmherzigen Jagd auf diese Widerstandskämpfer, was seine Aversionen gegen den Weltrat noch verstärkt. Er lockt die Rebellenführer unwissentlich in eine Falle, bevor er erkennt, dass sie keineswegs gefährliche Terroristen sind. Leider nutzt ihm das nichts – Mr. White wird erschossen und Mr. Black vom Weltrat gefangen genommen, bevor er mit Matthew Drax reden kann. Frustriert und völlig desillusioniert verlässt er den Pentagon-Bunker.