82.2% aller Heft-Artikel bis Band 399 enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Götter und Barbaren

Aus Maddraxikon
(Weitergeleitet von Quelle:MX010)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maddrax-Heftromane

 1 bis 24  25 bis 49

 008 | 009 | 010 011 | 012 


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 010)

010tibi.jpg
© Bastei-Verlag
Romanbewertung:

4.75
(8 Stimmen)

Zyklus: Euree
Titel: Götter und Barbaren
Autor: Jo Zybell
Titelbildzeichner: Fabian Fröhlich
Innenillustrator: Helmut W. Pesch
Erstmals erschienen: 13.06.2000
Hauptpersonen: Matthew Drax, Aruula, Pieroo
Handlungszeitraum:  2516
Handlungsort:  Laabsisch
Besonderes: Karte von Euree
Zusätzl. Formate: Hörbuch

Vorschau

Sie kommen aus dem Norden, und ihre Grausamkeit ist beispiellos. Nicht einmal die Götter können ihnen Einhalt gebieten, seit sie entdeckt haben, dass diese Götter verwundbar sind und sie deren Waffen für ihre Eroberungszüge nutzen können. Und so nennen sie sich selbst „Disuuslachter“ – Götterschlächter.
Auch Commander Matthew Drax soll bei Leipzig auf diese Nordmänner stoßen. Und auf die gejagten Götter! Er allerdings erkennt schnell, dass es sich bei Letzterem um Menschen handelt.
Menschen jedoch, die sich mit fliegenden Maschinen fortbewegen, die mit Laserwaffen schießen und sich nur in Schutzanzügen auf die Erdoberfläche wagen können...!
© Bastei-Verlag

Handlung

Matthew Drax und Aruula treffen gleich auf zwei neue Völker: die Nordmänner, die sich selbst „Götterschlächter“ nennen – und auf die technisch hoch entwickelten, aber extrem anfälligen „Technos“, die 500 Jahre Evolution hinter sich haben. Diese leben gewöhnlicherweise unterirdisch in Bunkern, senden aber immer wieder Expeditionen an die Oberfläche. Sie werden von den Nordmännern verfolgt und getötet, die erkannt haben, dass sie die Waffen der vermeintlichen „Götter“ für ihre eigenen Kriegszüge nutzen können. Unsere Helden geraten zwischen die Fronten und helfen dabei, Leipzig vor der Vernichtung zu bewahren, doch die Bunkermenschen können sie nicht retten. Immerhin erfährt Matt von einer „Community“ in Landán.