73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Nefertari

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-dark.jpg Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Heftroman Nefertari; für die Person siehe Nefertari (Person).

Maddrax-Heftromane

175 bis 199 |  200 bis 224  225 bis 249

 216 | 217 | 218 219 | 220 


Überblick
Serie: Maddrax-Heftserie (Band 218)

218tibi.jpg
© Bastei-Verlag
Romanbewertung:

3.50
(4 Stimmen)

Zyklus: Afra
Titel: Nefertari
Autor: Christian Schwarz
Titelbildzeichner: Timo Wuerz
Innenillustrator: Matthias Kringe
Erstmals erschienen: 27.05.2008
Hauptpersonen: Aruula, Daa'tan, E'fah
Handlungszeitraum:  2524
Handlungsort:  Abu Simbel
Besonderes: MX-Cartoon

Vorschau

Einst war sie die Herrscherin einer ganzen Zivilisation, geboren im Jahr 1292 vor Christus als Kind der Nebenfrau Henutmire des Pharaos Sethos I. – und als Gefäß für einen anderen Geist, viel älter und mächtiger, als jedes andere Wesen es je sein konnte. Als Gattin von Ramses II. wurde sie als Göttin verehrt, und gottgleich war sie in der Tat, wenngleich auf andere Weise, als ihr Volk es ahnte. Doch all ihre Macht konnte Nefertari nicht vor einem Schicksal bewahren, das schlimmer war als der Tod und sich erst 3738 Jahre später wenden sollte. Dank einer Kriegerin namens Aruula, die selbst dem Tod geweiht war...
© Bastei-Verlag

Handlung

Nefertari wird im Jahr 1292 v. Chr. als Kind der Nebenfrau Henutmire des Pharaos Sethos I. geboren und birgt ein Geheimnis. Ihr Körper dient als Gefäß für eine hydritische Geisteswanderin namens E'fah. Von Machtgelüsten erfasst, schwingt sich der uralte Geist der Hydritin an der Seite Ramses II. zu einer der mächtigsten Frauen der ägyptischen Geschichte auf, überlebt sogar ihren Mann und herrscht unüblicherweise nach dessen Tod weiter. Als der Geheime Rat von Gilam'esh'gad mit Plank'tan einen Artgenossen im Körper eines Nubiers sendet, um die Machenschaften E'fahs zu unterbinden, schaltet sie diesen mit einer List aus. Doch bei der Unterhaltung der beiden Geistwanderer wird Nefertari von ihrem machtgierigen Sohn und Thronerben Mosa belauscht. So erfährt er das unheimliche Geheimnis seiner Mutter und beschließt, sie zu töten. Um ihrem Geist keine Chance auf eine weitere Übertragung auf einen anderen Körper zu ermöglichen, wird die Königin ohne körperlichen Kontakt in einem sagenhaften Komplott in einer Grabkammer im Tempel von Abu Simbel mumifiziert und begraben. Ihr Geist überlebt in der Hülle eines Skarabäus und erst 3738 Jahre später bietet ihr Aruula die Möglichkeit, einen neuen Körper zu erhalten.

Daa'tan und Grao trennen sich unterdessen von ihren Begleitern und entscheiden sich, die Wüste auf eigene Faust zu durchqueren, um die fliegenden Städte zu erreichen. Nach einer beschwerlichen Reise für Daa'tan treffen sie am Ziel auf die Armee der Huutsis unter der Befehlsgewalt ihres Anführers Yao. Der neue Herrscher führt ein radikales Regiment. Sein Ziel sind ebenfalls die fliegenden Städte des Kaisers und die Eroberung derselben.

Webllink