74.4% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Nüssli-Sippe

Aus Maddraxikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Nüssli-Sippe sind kleinwüchsige, spitzohrige Nachfahren von Harpo Nüssli, auch genannt die Grauen Eminenzen

Beschreibung

Die Nüssli-Sippe lebte in der Goldenen Gruft in Züri. Sie unterhielt Handelsbeziehungen nach Doyzland und Ittalya und lag im ständigen Streit mit der Mötzli-Sippe, da ihnen ihr "Schlafender König" noch unendlich viel Geld schuldete. Da sie sich selten in der Öffentlichkeit zeigten, nannte man sie auch die Grauen Eminenzen.

Sepp Nüssli ist ein Mitglied dieser Familie.

Geschichte

Sie schafften es, auch nach der Kometenkatastrophe ihren Bank-Geschäften nachzugehen. Ein besonderes Ärgernis wurde eine Steuerschuld von Claude de Broglie aus dem Jahr 2011, die sie über Jahrhunderte einzutreiben versuchten.

Im 24. Jahrhundert wiegelten sie Bevölkerung von Züri auf, einen Großangriff auf den Broglianer-Tempel zu starten, waren jedoch erfolglos. Danach holten sie Guule aus Fraace als Söldner ins Land, die sich in der Nähe von Züri ansiedelten. (MX 8)