73.8% aller Heft-Artikel enthalten bereits eine Handlungszusammenfassung! Hilf mit und erstelle auch für die restlichen Romane eine Inhaltsangabe!

  

Moogan

Aus Maddraxikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moogan war der Anführer der Schimären, Zwillingsbruder von Meenor.

Beschreibung

Moogan war ein attraktiver Mann. Er war drahtig, schlank und muskulös. Er hatte ein feines ebenmäßiges Gesicht, graublaue Augen, ein makelloses Gebiß und weißes Haar und eine enorm starke telepathische Begabung.

Geschichte

Moogan wurde als Mischling in Ausala geboren und von seinen Eltern verstoßen. Er und sein Zwillingsbruder wurden von drei alten Anangu aufgelesen, die in einer Zwischenwelt von Leben und Tod lebten. Diese hofften, in ihnen ihre Nachfolger zu finden, da sie extreme telepathische Kräfte besaßen. Doch Moogan wurde durch die permanente Überforderung seiner mentalen Kräfte wahnsinnig und entwickelte sich zu einem gefährlichen Sadisten. Daraufhin wurde er verstoßen und wanderte nach Asien aus. In Kasachstan stieß er auf das Volk der Schimären und begann bei ihnen eine schreckliche Herrschaft, indem er sie zu dauernden Selbstverstümmelungen trieb und sadistische Spielchen mit ihnen trieb.

Moogan lebte dort in einer Höhle in der Decke der Kruste, die nur durch eine Treppe innerhalb eines Stützpfeilers derselben zu erreichen war. Er war ein enorm starker Telepath, der mit seinen Fähigkeiten das Volk der Schimären 40 Jahre lang knechtete und nach seinem Willen formte. In seinen Gemächern schienen seine Kräfte noch verstärkt zu werden.

Auch Aruula geriet 2522 unter seine Fuchtel. Nachdem er ihr den kleinen Finger der linken Hand abschnitt, ersann sie einen Plan, mit dem sie es tatsächlich schaffte, ihn zu töten. (MX 159)

Später traf Aruula dann in Ausala in Moogans Zwilling Meenor auf Moogans Geist, der seinen Bruder übernommen hatte und erneut sein Unwesen trieb. Zusammen mit den drei geheimnisvollen Alten und dem Telepathen Aluur tötete sie ihn endgültig (?). (MX 185)